MagazinDeutschlands größtes Vergleichsportal CHECK24 ist klimaneutral

Deutschlands größtes Vergleichsportal CHECK24 ist klimaneutral

-

München (ots) –

– Nachhaltige Produkte in den Vergleichen verbessern den CO2-Fußabdruck
– Nachhaltige Unternehmensführung: CHECK24 investiert jährlich 7-stelligen Betrag

München (ots) – CHECK24 ist klimaneutral. Das bestätigen die internationalen Experten von ClimatePartner mit ihrem Label „klimaneutral“ dem Unternehmen seit April 2021. Das Label steht für transparenten und glaubwürdigen Klimaschutz. Die mit ClimatePartner erstellte CO2-Bilanz basierte auf der Berechnung direkter, indirekter und zugekaufter Emissionen (Scope 1 – 3) und wird einmal pro Jahr überprüft.¹

Reduktion eigener Emissionen

Nach dem Motto „erst reduzieren, dann kompensieren“ arbeitet CHECK24 seit 2019 an dem Ziel der Klimaneutralität. In einem ersten Schritt reduzierte das Unternehmen seinen CO2-Fußabdruck durch zahlreiche Maßnahmen wie beispielsweise die Umstellung auf Ökostrom. Die durch den Stromverbrauch erzeugten CO2-Emissionen konnten so um 90 Prozent gesenkt werden. An seinen 19 Standorten hat CHECK24 darüber hinaus den Konsum von Verbrauchsgütern optimiert. Neben Maßnahmen wie der Mülltrennung werden Wassersprudler für Getränke eingesetzt und durch regionale, Fairtrade- oder Bioprodukte wird auf den nachhaltigen Genuss von Lebensmitteln geachtet. Ökologisches Verhalten bei der Anfahrt ins Büro, bei notwendigen Geschäftsreisen oder beim privaten Stromverbrauch der Mitarbeitenden belohnt das Unternehmen. Und auch neue Produktbereiche wie beispielsweise die C24-Bank sind von Anfang an klimaneutral, um die Umwelt zu schützen.

„Verantwortung übernehmen ist der Auftrag, den CHECK24 gegenüber seinen Kund*innen seit seiner Gründung vor mehr als 20 Jahren erfüllt. Diesen Auftrag führen wir mit unserer Nachhaltigkeitsstrategie weiter, um die Lebensgrundlage heutiger und zukünftiger Generationen zu schützen“, betont Dr. Henrich Blase, Gründer und Geschäftsführer von CHECK24.

Kompensation der verbleibenden Emissionen

Nach der Reduktion beträgt Fußabdruck des Unternehmens 7.959 Tonnen CO2. Diese Emissionen kompensiert CHECK24 vollständig durch die Investition in regionale Aufforstungsprojekte und international zertifizierte Klimaschutzprojekte: In Deutschland werden so zusammen mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. zusätzlich mehr als 8000 Bäume gepflanzt.² Und in Peru arbeiten 400 Familien am Schutz von 300.000 Hektar Primär-Regenwald und damit auch an der Sicherung ihrer Lebensgrundlage.³

„Es ist aus unserer Sicht sehr wichtig, dass sich CHECK24 als großes Vergleichsportal für den Klimaschutz einsetzt und das Thema auch bei seinen Kunden platziert. Wir freuen uns, als Partner für die Klimaneutralität diese Schritte mit CHECK24 gegangen zu sein“, so Moritz Lehmkuhl, Gründer und Geschäftsführer bei ClimatePartner.

Nachhaltige Produkte in den Vergleichen verbessern den CO2-Fußabdruck

CHECK24 weist über spezielle Kennzeichnungen und Filter auf nachhaltige Produkte und Angebote hin. In den Bereichen Energie, Finanzen, Versicherungen und Reise unterstützt das Unternehmen durch seinen Service Kund*innen dabei, nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Dabei zeigt sich, dass das Interesse der Kund*innen stetig zugenommen hat. In Segmenten, in denen entsprechende Angebote fehlen, wird CHECK24 zukünftig selbst aktiv.

„Unser Ziel ist, bis 2023 in allen Produktbereichen Maßnahmen zu ergreifen, um Klimaneutralität zu unseren Kund*innen zu bringen“, sagt Blase weiter.

Bei Kfz-Versicherungen hat sich die Abschlussquote nachhaltiger Tarife in den vergangenen 12 Monaten verdoppelt. Ebenso wie der Abschluss von Tarifen für Elektro- und Hybridmodelle. Im Finanzbereich waren mehr als 30 Prozent der bei CHECK24 abgeschlossenen Girokonten klimaneutral. Im Energiebereich existieren seit Jahren zahlreiche nachhaltige Ökostrom- und Ökogasangebote. Der durchschnittliche Anteil an nachhaltigen Ökostromtarifen (ausgezeichnet mit dem Label OK-Power, Grüner Strom-Label Gold oder eines gesonderten Nachweises über signifikante Investitionen in die lokale Ökostromproduktion) ist in den Jahren 2017 bis 2020 um 25 Prozent gestiegen. Und auch bei Pauschalreisen können Kund*innen ihre CO2-Bilanz zukünftig durch internationale Waldaufforstungsprojekte verbessern. In einer ersten Testphase haben mehr als 10 Prozent beim Abschluss ihrer Buchung Bäume für internationale Aufforstungsprojekte gespendet.

Nachhaltige Unternehmensführung: CHECK24 investiert jährlich 7-stelligen Betrag

Vom F.A.Z.-Institut und dem Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) wurde CHECK24 mit 300 weiteren Unternehmen für vorbildliches Verhalten in der Corona-Krise ausgezeichnet.(4) Im Rahmen seiner gesamtgesellschaftlichen Verantwortung investiert CHECK24 jährlich einen 7-stelligen Betrag in die von der Untersuchung genannten relevanten Parameter der ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit.

Quellen:

1. Klimaneutrales Unternehmen, ClimatePartner, April 2021 https://ots.de/dIT3ER
2. Regionales Aufforstungsprojekt in Deutschland https://ots.de/BELiL3
3. International zertifiziertes Waldschutzprojekt in Peru https://ots.de/iDt6g3
4. Vorbildliche Unternehmen in der Krise, FAZ, Mai 2021 https://ots.de/M1QuSx

Gesellschaftliches Engagement bei CHECK24

Verantwortung übernehmen, nachhaltig handeln und Zukunft gestalten. Dieses Ziel verfolgt CHECK24 mit seinem in 2016 gegründeten Programm CHECK24 hilft. Im Fokus des Engagements stehen benachteiligte Kinder und Jugendliche in Deutschland. Gemeinsam mit Kund*innen, Mitarbeitenden und gemeinnützigen Organisationen unterstützt CHECK24 hilft jedes Jahr zahlreiche Projekte mit einem größeren sechsstelligen Betrag – für eine nachhaltige und zukunftsfähige Gesellschaft. Im Jahr 2019 erweiterte CHECK24 sein Engagement um Projekte aus den Bereichen digitale Bildung und Umweltschutz.

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kund*innen sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkund*innen wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 300 Banken und Kreditvermittlern, über 350 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 10.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Unterkünften, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 75 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kund*innenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher*innen kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung.

Pressekontakt:
Dagmar Ginzel, Chief Communications Officer, Tel. 0049 171 5058296, [email protected]
Original-Content von: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Claudia Hoffmannhttps://gruenspar.de
Ich probiere gerne immer wieder neue Sachen aus und seit etwas längerer Zeit beschäftige ich mich auch immer mehr mit dem Thema „grüner“ Leben. Ich versuche so gut es geht Ressourcen zu sparen, liebe umweltbewusste Optionen, Naturprodukte und wenn ich obendrauf auch noch Geld sparen kann, ist es optimal. Ich finde es sehr wichtig, dass jeder seinen Beitrag zur Umwelt leistet und ich finde heutzutage gibt es so viele Optionen der Umsetzung. Jeder Schritt, egal wie groß oder klein er ist, kann dazu beitragen!

Neueste Beiträge

eprimo wird als „Champion der Digitalen Transformation“ ausgezeichnet / Studie des Wirtschaftsmagazins CAPITAL in Zusammenarbeit mit Infront – eprimo gewinnt den AWARD 2021 in...

Neu-Isenburg (ots) - Mit einer Gesamtbewertung von 4,2 von 5 erreichbaren Punkten gehört Deutschlands kundenstärkster Ökostromversorger eprimo zu den...

Die H2-Farbpalette: Grüner Wasserstoff als Schlüssel für eine erfolgreiche Energiewende

Gelsenkirchen (ots) - Er ist das kleinste und leichteste chemische Element, aber einer der größten Hoffnungsträger auf dem Weg...

Zukunft der Gasverteilnetze: reiner Wasserstoff

München (ots) - 100 Prozent Wasserstoff in einem Gasbestandsnetz - wie die Umstellung gelingt, wollen Thüga und Energie Südbayern...

Ritex setzt konsequent auf nachhaltige und ressourcenschonende Produktion

Bielefeld (ots) - Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind alles andere als nur Trendthemen: Sie prägen uns dauerhaft. Eine Tatsache, der...
- Anzeige -

Biolena Moossalbe im Selbsttest – Erfahrungen 2021

Unsere Haut ist nicht nur unser größtes Sinnesorgan, sie ist auch den ganzen Tag äußeren Einflüssen ausgesetzt. Trockene Heizungsluft,...

Forschungspolitische Empfehlungen zum chemischen Kunststoffrecycling

Frankfurt am Main (ots) - Chemisches Recycling ist ein wichtiger Baustein beim Aufbau einer zirkulären Wirtschaft und zur Erreichung...
- Anzeige -

Was Ihnen sonst noch gefallen könnteVerwandt
Vorschläge der Redaktion