MagazinEckes-Granini als erstes Unternehmen in Deutschland mit dem "Lean...

Eckes-Granini als erstes Unternehmen in Deutschland mit dem „Lean & Green“ 3rd Star für seine nachhaltige Logistik ausgezeichnet

-

Nieder-Olm, Bröl, Bad Fallingbostel (ots) –

– Fokus: Reduzierung von CO2-Emissionen in den Logistikprozessen
– Seit 2012 mehrstufiges Maßnahmenkonzept entwickelt und umgesetzt

Nieder-Olm, Bröl, Bad Fallingbostel (ots) – Als erstes Unternehmen in Deutschland ist Eckes-Granini mit dem 3rd Star der Initiative „Lean & Green“ von GS1 Germany zertifiziert und ausgezeichnet worden. Das Familienunternehmen hat seit 2012 kontinuierlich verschiedene Maßnahmen hinsichtlich seiner Ökoeffizienz in den Lager- und Logistikprozessen an seinen drei Standorten in Nieder-Olm, Bröl und Bad Fallingbostel erfolgreich umgesetzt. Konkret zielt die Nachhaltigkeitsinitiative „Lean & Green“ auf die Reduktion von Treibhausgas-Emissionen ab. „Als Gründungsmitglied der Initiative wollen wir mit gutem Beispiel vorangehen und sind stolz darauf, als erstes Unternehmen in Deutschland mit dem 3rd Star ausgezeichnet worden zu sein“, sagt Dr. Kay Fischer, Geschäftsführer von Eckes-Granini Deutschland. Alle teilnehmenden Unternehmen von „Lean & Green“ können bis zu fünf Sterne erreichen, diese sind an entsprechende Zielvorgaben gekoppelt. Aktuell ist der 3rd Star die höchste Zertifizierungsstufe in Deutschland, die von einem Unternehmen erreicht wurde.

Zielstrebigkeit zahlt sich aus

Bereits 2018 wurde Eckes-Granini mit dem 1st Star-Award der Initiative ausgezeichnet, schon 2020 folgte der 2nd Star und nun ein Jahr später der 3rd Star. Damit zieht das Unternehmen seit 2012 eine stolze Bilanz: In den vergangenen neun Jahren hat Eckes-Granini mit zahlreichen Maßnahmen bereits 4.838 Tonnen CO2 und damit rund 36% seiner logistikbezogenen Treibhausgas-Emissionen eingespart. „Wir arbeiten kontinuierlich an unseren Reduktionszielen im Aktionsplan und identifizieren Einsparpotenziale. Darauf aufbauend führen wir die verschiedenen Projekte durch. Die erfolgreiche Umsetzung belegen wir durch ein fortlaufendes Maßnahmen-Tracking. Wir freuen uns sehr, dass unser Nachhaltigkeitsengagement seit vielen Jahren schon von GS1 Germany gewürdigt wird“, erklärt Steffen Riedel, Leiter der Logistikabteilung von Eckes-Granini Deutschland.

Folgende wesentliche Projekte hat Eckes-Granini in den letzten Jahren bis zur Erreichung des 3rd Stars umgesetzt:

– Eine Ablaufoptimierung der unternehmensübergreifenden Supply Chain in Form von Transportraum-Sharing gemeinsam mit dem Kunden Kaufland,
– die Erweiterung der Lagerkapazitäten in Bad Fallingbostel und die Inbetriebnahme einer weiteren Produktionslinie zur Reduzierung von Werkverschiebungen,
– die Optimierung der Transportauslastungen durch eine zusätzliche Lage an Paletten,
– die Integration von flüssiggasbetriebenen (LNG) LKWs in die eigene Logistikflotte
– und die Verlagerung innerdeutscher Transporte im Kombiverkehr auf die Schiene in Kooperation mit der DB Cargo.

Der Nachweis der erfolgreichen Umsetzung aller Projekte im Rahmen der „Lean & Green“-Initiative wird durch eine neutrale Zertifizierungsorganisation (TÜV Nord CERT) geprüft und bestätigt.

Umweltschutz weiter vorantreiben

Der Nachhaltigkeitsgedanke gehört zu den tragenden Säulen des Unternehmens. „Wir geben bei Eckes-Granini Deutschland stets unser Bestes, um die Treibhausgas-Emissionen so weit wie möglich zu reduzieren. Die Zertifizierung mit dem 3rd Star bestätigt uns darin, weiterhin an innovativen Projekten zu arbeiten. Natürlich werden wir uns nicht auf unseren bisherigen Erfolgen ausruhen – denn es gibt mit Blick auf die weitere Reduzierung der CO2-Emissionen noch viel Sinnvolles zu tun, und da werden wir aus voller Überzeugung auch weiterhin vorne dabei sein“, so Steffen Riedel.

Mehr Informationen zur „Lean & Green“-Initiative finden Sie hier: https://www.gs1-germany.de/gs1-solutions/nachhaltigkeit/lean-and-green/

Über Eckes-Granini: Die Eckes-Granini Deutschland GmbH gehört zu den führenden Markenartiklern im Bereich der fruchthaltigen Getränke und steht mit ihren Top-Marken hohes C, granini und Die Limo für Qualität, Genuss und Gesundheit gleichermaßen. Das umfangreiche Sortiment wird u. a. abgerundet durch die Kindermarke FruchtTiger sowie die Sirupmarke YO. Mit über 550 Beschäftigten an den Produktionsstandorten Bröl (Nordrhein-Westfalen), Bad Fallingbostel (Niedersachsen) und dem Verwaltungssitz in Nieder-Olm (Rheinland-Pfalz) ist Eckes-Granini ein modernes Familienunternehmen, das sich an traditionellen Werten verbunden mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsbewusstsein orientiert. So wirtschaften zum Beispiel seit 2019 alle drei Standorte zu 100 Prozent klimaneutral. Eckes-Granini arbeitet kontinuierlich daran, Treibhausgas-Emissionen über eine Vielzahl an Maßnahmen zu verringern. Wo das nicht geht, kompensiert das Unternehmen seinen CO2-Ausstoß über ein Regenwaldschutzprogramm von ClimatePartner (https://fpm.climatepartner.com/tracking/project/15402-2011-1001/1086/de) in Brasilien. Darüber hinaus engagiert sich Eckes-Granini bei der Rynkeby Charity-Radsporttour mit dem eigenen Team Rynkeby – hohes C. Die aktuelle Umwelterklärung (2020-2023) finden Sie unter https://www.eckes-granini.de/nachhaltigkeit/

Pressekontakt:
Eckes-Granini Deutschland GmbH
Boris Bolwin
Ludwig-Eckes-Platz 1, 55268 Nieder-Olm
Telefon: 06136 / 35-1422
E-Mail: [email protected] & Zimmermann AG
Daniela Frietinger / Daria Kowalik
Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Telefon: 0 89 / 89 35 63 – 3, Telefax 0 89 / 89 39 84 29
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Eckes-Granini Group GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Claudia Hoffmann
Claudia Hoffmannhttps://gruenspar.de
Ich probiere gerne immer wieder neue Sachen aus und seit etwas längerer Zeit beschäftige ich mich auch immer mehr mit dem Thema „grüner“ Leben. Ich versuche so gut es geht Ressourcen zu sparen, liebe umweltbewusste Optionen, Naturprodukte und wenn ich obendrauf auch noch Geld sparen kann, ist es optimal. Ich finde es sehr wichtig, dass jeder seinen Beitrag zur Umwelt leistet und ich finde heutzutage gibt es so viele Optionen der Umsetzung. Jeder Schritt, egal wie groß oder klein er ist, kann dazu beitragen!

Neueste Beiträge

55 Marken sowie Katharina Rogenhofer in Wien als „GREEN BRANDS Austria“ ausgezeichnet / Auch der Österreichische Umweltjournalismus-Preis wurde im Rahmen der Gala verliehen

Wien (ots) - Die internationale GREEN BRANDS Organisation hat gestern 55 "grüne" österreichische Unternehmen und Produkte mit dem GREEN...

Ein Tech-Kit im Sinne der Umwelt

Zum heutigen Leben gehören meist auch mobile Geräte wie Smartphones. Unabhängig davon, ob diese privat oder geschäftlich genutzt werden,...

Kölner Angestellte „ackern“, Arbeitgeber spendet Bäume für die Stadt

Köln (ots) - Die Mitarbeitenden des Online-Fotoservices Pixum aus Köln haben am vergangenen Samstag buchstäblich "geackert", um ihre Stadt...

Das neue Feuerwerk ist grün

Ratingen (ots) - - Umweltfreundlich: Pyrotechnische Branche investiert nachhaltig in die Zukunft - Neue Produktwelten: weniger Plastik und Lautstärke -...
- Anzeige -

Die Weisheit der Füchse / Was wir von den Lebenskünstlern lernen können

Berlin (ots) - Die Fuchsexperten Dag Frommhold und Daniel Peller haben ein Fuchsbuch geschrieben, welches ein modernes Bild des...

DEKRA gut aufgestellt für die Zukunft dank Fokus auf Sicherheit und Nachhaltigkeit / Anspruchsvolles makroökonomisches und geopolitisches Umfeld

Stuttgart (ots) - - Automatisiertes und vernetztes Fahren: Weitere Investitionen am Lausitzring - Regenerative Energien: Neues Photovoltaik-Labor...
- Anzeige -

Was Ihnen sonst noch gefallen könnteVerwandt
Vorschläge der Redaktion