MagazinEuropäisches Umweltbüro: Stiebel Eltron ist Climate Leader / European...

Europäisches Umweltbüro: Stiebel Eltron ist Climate Leader / European Environmental Bureau (EEB) prüft europäische Heizungsbauer auf Klimafreundlichkeit

-

Holzminden (ots) –

Stiebel Eltron zählt in der europäischen Heizungsbranche zu den „Climate Leaders“. Unternehmen dieser Top-Kategorie sind mit ihrem Portfolio bei der Nutzung klimafreundlicher erneuerbarer Energien führend. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Marktanalyse des Europäischen Umweltbüros EEB.

„Die Spitzenberwertung ‚Climate Leader‘ verleiht das Europäische Umweltbüro sowohl unserer Dachmarke ‚Stiebel Eltron‘, als auch unseren ‚Thermia‘-Geräten – wir freuen uns sehr über dieses ausgezeichnete Ergebnis für unser klimafreundliches Portfolio“, sagt Dr. Nicholas Matten, Geschäftsführer des Herstellers klimafreundlicher Haustechnik Stiebel Eltron.

Klimaziele mit Wärmepumpe erreichbar

Mit der Wärmepumpenheizung steht den Ländern in Europa die notwendige Technik zur Verfügung, die sie zum Erreichen der Klimaschutzziele brauchen: Bis 2030 will die EU-Kommission 55 Prozent der Treibhausgase im Vergleich zu 1990 einsparen. Dazu soll im Gebäudebereich der Ausstoß schädlicher Emissionen drastisch gesenkt werden. Bislang entfallen 36 Prozent der schädlichen Emissionen in der Europäischen Union auf den Gebäudesektor. „Im Heizungskeller gilt es jetzt, alle Zeichen auf „Grün“ umzustellen“, so Matten. „Dazu gehört, dass in Deutschland der Strompreis gesenkt wird.“ Denn aktuell zahlen deutsche Verbraucher im europäischen Vergleich viel zu hohe Strompreise. Der Grund: der große Anteil staatlich festgesetzter Steuern und Umlagen am Endpreis.

Aufruf an die Regierungen – klimafreundliche Wende beim Heizen

Um die klimafreundliche Wende im Heizungskeller jetzt entscheidend voranzubringen, senden die 19 Climate Leaders gemeinsam mit dem Europäischen Umweltbüro einen Aufruf an ihre jeweiligen Regierungen: https://ots.de/TNJpO6

Über das Marken-Audit des European Environmental Bureau (EEB)

Das European Environmental Bureau (EEB) hat im Auftrag der NGO-Coolproducts-Kampagne (https://www.coolproducts.eu/uncategorized/the-european-heating-market-is-ready-to-phase-out-fossil-gas-a-joint-call-from-ngos-and-industry/) ein Marken-Audit der europäischen Heizungshersteller durchgeführt. Die Heizungsfirmen wurden nach der Klimafreundlichkeit ihres Portfolios bewertet. Die Spitzenbewertung der Kategorie „Climate Leaders“ erreichten insgesamt 19 von insgesamt 49 untersuchten Unternehmen.

Über Stiebel Eltron

Stiebel Eltron, gegründet 1924, gehört mit einem Jahresumsatz von gut 800 Millionen Euro zu den führenden Unternehmen auf dem Markt der Erneuerbaren Energien, Wärme- und Haustechnik.

Als innovationsgetriebenes Familienunternehmen verfolgt Stiebel Eltron bei der Produktion und Entwicklung von Produkten eine klare Linie – für eine umweltschonende, effiziente und komfortable Haustechnik. Mit 4.000 Mitarbeitern weltweit setzt das Unternehmen von der Produktentwicklung bis zur Fertigung konsequent auf eigenes Know-how. Das Resultat sind effiziente und innovative Lösungen für Warmwasser, Wärme, Lüftung und Kühlung. Stiebel Eltron produziert am Hauptstandort im niedersächsischen Holzminden, in Freudenberg (NRW) und in Eschwege (Hessen) sowie an vier weiteren Standorten im Ausland (Arvika/Schweden, Tianjin/China, Ayuttaya/Thailand, Poprad/Slowakei).

Pressekontakt:
Henning Schulz
Telefon: +49 (0) 55 31 / 702 – 95 685
Mail: [email protected]
Internet: www.stiebel-eltron.de
Twitter: @StiebelPR
Original-Content von: STIEBEL ELTRON, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Claudia Hoffmann
Claudia Hoffmannhttps://gruenspar.de
Ich probiere gerne immer wieder neue Sachen aus und seit etwas längerer Zeit beschäftige ich mich auch immer mehr mit dem Thema „grüner“ Leben. Ich versuche so gut es geht Ressourcen zu sparen, liebe umweltbewusste Optionen, Naturprodukte und wenn ich obendrauf auch noch Geld sparen kann, ist es optimal. Ich finde es sehr wichtig, dass jeder seinen Beitrag zur Umwelt leistet und ich finde heutzutage gibt es so viele Optionen der Umsetzung. Jeder Schritt, egal wie groß oder klein er ist, kann dazu beitragen!

Neueste Beiträge

Mit den richtigen Gehölzen ist jeder Tag „Tag der Biene“ / Auf einen guten Pflanzenmix aus Bäumen, Sträuchern, Stauden und Blumen kommt es an

Berlin (ots) - Morgen ist UN-Weltbienentag: Sandbienen, Steppenbienen, Langhornbienen und natürlich Honigbienen - sie alle spielen im Naturkreislauf eine...

Statt Landschaftsverbrauch: Bergwaldprojekt-Freiwillige schaffen im Saarland für den Artenschutz neuen Lebensraum im Rahmen der Revitalisierung der Industrielandschaft

Würzburg/Neunkirchen (ots) - Vom 22. Mai bis zum 4. Juni 2022 engagieren sich in Neunkirchen 30 Freiwillige im Naturschutzgroßprojekt...

Offshore-Windpark von Ørsted stellt als erster deutscher Offshore-Windpark Regelreserve für deutsches Stromnetz zur Verfügung

Leipzig/Hamburg/Bayreuth (ots) - Seit Mai 2022 stellt Ørsteds Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 1 systemstabilisierend Regelleistung für das deutsche Stromnetz zur...

Goldman Sachs-Analyst sieht Deutschland in der Energiefalle / Flüssiggas keine Alternative für Pipeline-Gas aus Russland / Umstieg auf Erneuerbare hilft noch nicht

Berlin (ots) - Deutschland dürfte mit dem Versuch scheitern, russische Gaslieferungen durch Importe von verflüssigtem Erdgas (LNG) zu ersetzen....
- Anzeige -

exceet Card Group kooperiert mit führendem Green Banking Fintech ecolytiq

Kematen/Kufstein (ots) - Strategische Partnerschaft, um gemeinsam Projekte für umweltbewussteres Konsumverhalten im Zahlungsverkehr zu realisieren Die exceet Card Group, einer...

Korrektur: Graben für mehr Grün: Bestsellerautor Frank Schätzing ist deutscher Botschafter der Klimaschutzorganisation Justdiggit

Amsterdam (ots) - Korrigierte Fassung der Meldung vom 17.05.2022, 12:14 Uhr Bitte beachten Sie die Ergänzung im fünften Absatz,...
- Anzeige -

Was Ihnen sonst noch gefallen könnteVerwandt
Vorschläge der Redaktion