MagazinFamilienunternehmen Kärcher mit Deutschem Nachhaltigkeitspreis 2022 ausgezeichnet

Familienunternehmen Kärcher mit Deutschem Nachhaltigkeitspreis 2022 ausgezeichnet

-

Winnenden (ots) –

Die Alfred Kärcher SE & Co. KG hat den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022 für ihren vorbildlichen Umgang mit Ressourcen gewonnen. Die unabhängige Jury aus zwölf Experten verschiedener Fachgebiete wählte Kärcher aus den sieben Finalisten der Kategorie „Transformationsfeld Ressourcen“ als Sieger aus.

Hartmut Jenner, Vorsitzender des Vorstands der Alfred Kärcher SE & Co. KG, sagt: „Ich freue mich, dass der Einfallsreichtum und die Tatkraft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dieser renommierten Auszeichnung gewürdigt wird. Nachhaltigkeit liegt Kärcher in den Genen. Dieses Jahr haben wir zum Beispiel erreicht, dass alle unsere Werke weltweit CO2-frei produzieren. Bis 2025 haben wir uns weitere Ziele gesteckt: unter anderem den verstärkten Einsatz moderner Recyclingkunststoffe oder eine Pilotproduktion ohne Plastikabfälle.“

In der Begründung heben die Juroren besonders die durchdachte Initiative „Reduce, Reuse, Recycle“ des Weltmarktführers für Reinigungstechnik hervor. So wird bis 2025 der Anteil an Kunststoffrecyclat in ausgewählten Kärcher-Produkten auf bis zu 50 Prozent erhöht werden. Und auch die zahlreichen Initiativen im Zuge der Verpackungsstrategie 2025 überzeugen die Expertinnen und Experten: etwa intelligentes materialarmes Verpackungsdesign, Verzicht auf Styropor, Einsatz von Papier- statt Plastikpolstern und mehr Verpackungen mit hohem Altpapieranteil.

Daneben betont die Jury, dass die Ressourcenstrategie von Kärcher eingebettet sei in ein umfassendes Nachhaltigkeitskonzept. Dieses beinhaltet unter anderem kostenlose Reinigungsaktionen zum Erhalt historischer Monumente oder auch die Unterstützung beim Bau von Grünfilteranlagen, die ökologisch gut verträglich für sauberes Wasser in Schwellenländern sorgen.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis 2022 wurde in Düsseldorf auf dem 14. Deutschen Nachhaltigkeitstag verliehen. Er ist Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement.

Pressekontakt:
Sebastian Wein
Communications Corporate, Products & ChannelsAlfred Kärcher SE & Co. KG
Alfred-Kärcher-Str. 28-40
71364 Winnenden (Germany)
Phone:+49 7195 14-4740
[email protected]
Original-Content von: Alfred Kärcher SE & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Claudia Hoffmann
Claudia Hoffmannhttps://gruenspar.de
Ich probiere gerne immer wieder neue Sachen aus und seit etwas längerer Zeit beschäftige ich mich auch immer mehr mit dem Thema „grüner“ Leben. Ich versuche so gut es geht Ressourcen zu sparen, liebe umweltbewusste Optionen, Naturprodukte und wenn ich obendrauf auch noch Geld sparen kann, ist es optimal. Ich finde es sehr wichtig, dass jeder seinen Beitrag zur Umwelt leistet und ich finde heutzutage gibt es so viele Optionen der Umsetzung. Jeder Schritt, egal wie groß oder klein er ist, kann dazu beitragen!

Neueste Beiträge

Mit den richtigen Gehölzen ist jeder Tag „Tag der Biene“ / Auf einen guten Pflanzenmix aus Bäumen, Sträuchern, Stauden und Blumen kommt es an

Berlin (ots) - Morgen ist UN-Weltbienentag: Sandbienen, Steppenbienen, Langhornbienen und natürlich Honigbienen - sie alle spielen im Naturkreislauf eine...

Statt Landschaftsverbrauch: Bergwaldprojekt-Freiwillige schaffen im Saarland für den Artenschutz neuen Lebensraum im Rahmen der Revitalisierung der Industrielandschaft

Würzburg/Neunkirchen (ots) - Vom 22. Mai bis zum 4. Juni 2022 engagieren sich in Neunkirchen 30 Freiwillige im Naturschutzgroßprojekt...

Offshore-Windpark von Ørsted stellt als erster deutscher Offshore-Windpark Regelreserve für deutsches Stromnetz zur Verfügung

Leipzig/Hamburg/Bayreuth (ots) - Seit Mai 2022 stellt Ørsteds Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 1 systemstabilisierend Regelleistung für das deutsche Stromnetz zur...

Goldman Sachs-Analyst sieht Deutschland in der Energiefalle / Flüssiggas keine Alternative für Pipeline-Gas aus Russland / Umstieg auf Erneuerbare hilft noch nicht

Berlin (ots) - Deutschland dürfte mit dem Versuch scheitern, russische Gaslieferungen durch Importe von verflüssigtem Erdgas (LNG) zu ersetzen....
- Anzeige -

exceet Card Group kooperiert mit führendem Green Banking Fintech ecolytiq

Kematen/Kufstein (ots) - Strategische Partnerschaft, um gemeinsam Projekte für umweltbewussteres Konsumverhalten im Zahlungsverkehr zu realisieren Die exceet Card Group, einer...

Korrektur: Graben für mehr Grün: Bestsellerautor Frank Schätzing ist deutscher Botschafter der Klimaschutzorganisation Justdiggit

Amsterdam (ots) - Korrigierte Fassung der Meldung vom 17.05.2022, 12:14 Uhr Bitte beachten Sie die Ergänzung im fünften Absatz,...
- Anzeige -

Was Ihnen sonst noch gefallen könnteVerwandt
Vorschläge der Redaktion