MagazinIN4climate.NRW ist Wissensplattform zur klimaneutralen Industriezukunft / Industrietransformation verstehen:...

IN4climate.NRW ist Wissensplattform zur klimaneutralen Industriezukunft / Industrietransformation verstehen: von C wie Carbon Capture bis W wie Wasserstoff

-

Gelsenkirchen (ots) – Der Aufbau einer klimaneutralen wettbewerbsfähigen Industrie ist zweifellos eine gewaltige Aufgabe. Auf welchem Weg kann diese Transformation gelingen? Womit kann die Industrie wirksam zum Klimaschutz beitragen und wie könnte dann die Zukunft aussehen? Und was bedeuten die vielen Fachbegriffe wie Carbon Capture oder grüner Wasserstoff? Auf diese und viele andere Fragen gibt die Landesinitiative IN4climate.NRW (http://www.in4climate.nrw) auf ihrer Webseite eine Antwort. Texte, Grafiken und Videos vermitteln einen Überblick über Technologien und Systeme, mit denen sich die Industrie auf den Weg in eine klimaneutrale Industriezukunft macht.

Ende 2018 hat das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft die Initiative IN4climate.NRW als zentrale Plattform für die Umsetzung einer klimaneutralen Industrie in NRW ins Leben gerufen. Über vierzig Unternehmen und Verbände aus verschiedenen energieintensiven Branchen beteiligen sich inzwischen an der Landesinitiative. Gemeinsam mit ExpertInnen aus Wissenschaft und Politik erarbeiten sie in thematischen Arbeitsgruppen Strategien und Lösungen für das gemeinsame Ziel einer klimaneutralen Industrie. Doch die Landesinitiative ist nicht nur Arbeits- sondern auch Wissensplattform. Mit einem stetig erweiterten Onlineangebot an Überblickstexten zu Technologien (https://www.in4climate.nrw/themen/technologien/) und Systemen (https://www.in4climate.nrw/themen/syteme/waerme-in-der-industrie-prozesse-klimaneutral-umgestalten/) sowie mit Videomaterial (https://www.in4climate.nrw/newsroom/videos/) und einem Glossar (https://www.in4climate.nrw/themen/glossar/) schafft www.in4climate.nrw einen echten Mehrwert für alle, die die Klimaschutz in der Industrie noch besser verstehen wollen.

Die Inhalte sind in deutscher und englischer Sprache verfügbar. Darüber hinaus veröffentlicht die Initiative regelmäßig Best-Practice-Projekte (https://www.in4climate.nrw/best-practice/projekte/) und – als Ergebnisse aus Ihren Arbeitsgruppen – Diskussions- oder Positionspapiere (https://www.in4climate.nrw/newsroom/publikationen/) zu zentralen Themen für eine klimaneutrale Industriezukunft. Die Social-Media-Kanäle von IN4climate.NRW – YouTube (https://www.youtube.com/channel/UCJ5xnijk36H3Jhhg30OnyVw), Twitter (https://twitter.com/IN4climateNRW), LinkedIn (https://de.linkedin.com/company/in4climate-nrw) und Xing (https://www.xing.com/pages/in4climate-nrw/news) – ergänzen das Informationsangebot der Landesinitiative um aktuelle Informationen.

Pressekontakt:
IN4climate.NRW Janne Hauke,
E-Mail: [email protected], Tel.: 0209-408599-16Annette Scholz,
E-Mail: [email protected], Tel.: 0209-408599-36
Original-Content von: IN4climate.NRW GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Claudia Hoffmann
Claudia Hoffmannhttps://gruenspar.de
Ich probiere gerne immer wieder neue Sachen aus und seit etwas längerer Zeit beschäftige ich mich auch immer mehr mit dem Thema „grüner“ Leben. Ich versuche so gut es geht Ressourcen zu sparen, liebe umweltbewusste Optionen, Naturprodukte und wenn ich obendrauf auch noch Geld sparen kann, ist es optimal. Ich finde es sehr wichtig, dass jeder seinen Beitrag zur Umwelt leistet und ich finde heutzutage gibt es so viele Optionen der Umsetzung. Jeder Schritt, egal wie groß oder klein er ist, kann dazu beitragen!

Neueste Beiträge

So kann man nachhaltig und langfristig Energie sparen

Häufig ist es möglich, mit nur ein paar Handgriffen jede Menge Strom zu sparen. Dabei muss sich auch gar...

Die Jagd zum Vergnügen ist überholt – lasst sie uns abschaffen / Petition

Mainz (ots) - Die Skepsis gegenüber der Jagd nimmt auch in Europa kontinuierlich zu. Selbst im EU-Umweltkommissariat scheint man...

Start der Saison 22/23 in den Solargewächshäusern Südeuropas

Frankfurt (ots) - - Die Gewächshäuser Südostspaniens haben, durch die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen, Vorteile, welche ihnen in der...

VERBUND Solarpark Pinos Puente: Wichtiger Meilenstein für Energiewende auch für Anheuser-Busch InBev in Bremen

Bremen (ots) - Nach Eröffnung der 148 Megawatt-Peak-Anlage bei Granada mit BayWa r.e. und VERBUND: Biere von Anheuser-Busch InBev...
- Anzeige -

Engagement über den Rand des Napfes hinaus: PURINA Europa stellt neue Ziele für eine nachhaltigere Zukunft vor

Euskirchen (ots) - - Europas führender Tiernahrungshersteller stellt sein Engagement für Haustiere, die Menschen, die sie lieben, und...

Abholzung im Amazonasgebiet: 2022 Höchststand seit 15 Jahren – Nachhaltiger Konsum kann zu Veränderung beitragen

Freiburg/Rio de Janeiro (ots) - FSC Forest Week: FSC Brasilien appelliert an die Macht der Verbraucher:innen weltweit Anlässlich der FSC...
- Anzeige -

Was Ihnen sonst noch gefallen könnteVerwandt
Vorschläge der Redaktion