MagazinIN4climate.NRW ist Wissensplattform zur klimaneutralen Industriezukunft / Industrietransformation verstehen:...

IN4climate.NRW ist Wissensplattform zur klimaneutralen Industriezukunft / Industrietransformation verstehen: von C wie Carbon Capture bis W wie Wasserstoff

-

Gelsenkirchen (ots) – Der Aufbau einer klimaneutralen wettbewerbsfähigen Industrie ist zweifellos eine gewaltige Aufgabe. Auf welchem Weg kann diese Transformation gelingen? Womit kann die Industrie wirksam zum Klimaschutz beitragen und wie könnte dann die Zukunft aussehen? Und was bedeuten die vielen Fachbegriffe wie Carbon Capture oder grüner Wasserstoff? Auf diese und viele andere Fragen gibt die Landesinitiative IN4climate.NRW (http://www.in4climate.nrw) auf ihrer Webseite eine Antwort. Texte, Grafiken und Videos vermitteln einen Überblick über Technologien und Systeme, mit denen sich die Industrie auf den Weg in eine klimaneutrale Industriezukunft macht.

Ende 2018 hat das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft die Initiative IN4climate.NRW als zentrale Plattform für die Umsetzung einer klimaneutralen Industrie in NRW ins Leben gerufen. Über vierzig Unternehmen und Verbände aus verschiedenen energieintensiven Branchen beteiligen sich inzwischen an der Landesinitiative. Gemeinsam mit ExpertInnen aus Wissenschaft und Politik erarbeiten sie in thematischen Arbeitsgruppen Strategien und Lösungen für das gemeinsame Ziel einer klimaneutralen Industrie. Doch die Landesinitiative ist nicht nur Arbeits- sondern auch Wissensplattform. Mit einem stetig erweiterten Onlineangebot an Überblickstexten zu Technologien (https://www.in4climate.nrw/themen/technologien/) und Systemen (https://www.in4climate.nrw/themen/syteme/waerme-in-der-industrie-prozesse-klimaneutral-umgestalten/) sowie mit Videomaterial (https://www.in4climate.nrw/newsroom/videos/) und einem Glossar (https://www.in4climate.nrw/themen/glossar/) schafft www.in4climate.nrw einen echten Mehrwert für alle, die die Klimaschutz in der Industrie noch besser verstehen wollen.

Die Inhalte sind in deutscher und englischer Sprache verfügbar. Darüber hinaus veröffentlicht die Initiative regelmäßig Best-Practice-Projekte (https://www.in4climate.nrw/best-practice/projekte/) und – als Ergebnisse aus Ihren Arbeitsgruppen – Diskussions- oder Positionspapiere (https://www.in4climate.nrw/newsroom/publikationen/) zu zentralen Themen für eine klimaneutrale Industriezukunft. Die Social-Media-Kanäle von IN4climate.NRW – YouTube (https://www.youtube.com/channel/UCJ5xnijk36H3Jhhg30OnyVw), Twitter (https://twitter.com/IN4climateNRW), LinkedIn (https://de.linkedin.com/company/in4climate-nrw) und Xing (https://www.xing.com/pages/in4climate-nrw/news) – ergänzen das Informationsangebot der Landesinitiative um aktuelle Informationen.

Pressekontakt:
IN4climate.NRW Janne Hauke,
E-Mail: [email protected], Tel.: 0209-408599-16Annette Scholz,
E-Mail: [email protected], Tel.: 0209-408599-36
Original-Content von: IN4climate.NRW GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Claudia Hoffmannhttps://gruenspar.de
Ich probiere gerne immer wieder neue Sachen aus und seit etwas längerer Zeit beschäftige ich mich auch immer mehr mit dem Thema „grüner“ Leben. Ich versuche so gut es geht Ressourcen zu sparen, liebe umweltbewusste Optionen, Naturprodukte und wenn ich obendrauf auch noch Geld sparen kann, ist es optimal. Ich finde es sehr wichtig, dass jeder seinen Beitrag zur Umwelt leistet und ich finde heutzutage gibt es so viele Optionen der Umsetzung. Jeder Schritt, egal wie groß oder klein er ist, kann dazu beitragen!

Neueste Beiträge

Future Energy Day der dena in Berlin: Ganz im Zeichen von Digitalisierung und Klimaschutz

Berlin (ots) - Kickoff des Projekts "klimakommune.digital" / Veröffentlichung neuer Publikationen zu Klimaschutz und Digitalisierung Was hat Digitalisierung mit...

Start-Up Vielfeld fördert mit Landwirt:innen bundesweit Biodiversität / Blühpatenschaften machen regionalen Naturschutz für alle erlebbar

Hannover - Deutschland (ots) - - Junges Start-Up Vielfeld fördert bundesweit mit regionalen Naturschutzprojekten die Artenvielfalt in der...

Nachhaltigkeit beim Gärtnern – Schenken und beschenkt werden

Alles, was wir der Natur Gutes tun, schenkt sie uns tausendfach zurück. So beschreibt sich nachhaltiges Gärtnern wohl am...

Zum Earth Overshoot Day: Für den Rest des Jahres klimaneutral leben

Hamburg (ots) - Zum diesjährigen Earth Overshoot Day am 29. Juli verlost LichtBlick Verschmutzungszertifikate und stellt damit 29 Personen...
- Anzeige -

Solargewächshäuser in Südeuropa: / Ein nachhaltiges Modell für Wassernutzung und Förderung der Biodiversität

Frankfurt am Main (ots) - - Der Wasserfußabdruck der südspanischen Solargewächshäuser ist 20-mal niedriger als der nationale landwirtschaftliche...

Erdüberlastungstag: ALBA Group fordert Stärkung der Kreislaufwirtschaft statt weiterer Ausbeutung von Ressourcen / Aktuelle Studie belegt Klimaentlastung durch Recycling

Berlin (ots) - +++ Handlungsbedarf bei gesetzlicher Mindestquote für Rezyklateinsatz und eindeutige Qualitätsstandards für Recyclingrohstoffe +++ Kunststoff-Rezyklate als Lösung...
- Anzeige -

Was Ihnen sonst noch gefallen könnteVerwandt
Vorschläge der Redaktion