MagazinKartoffelbauer macht Burger-Brötchen: McDonald's Deutschland und seine Lieferanten kooperieren...

Kartoffelbauer macht Burger-Brötchen: McDonald’s Deutschland und seine Lieferanten kooperieren bei Fruchtwechsel-Projekt

-

München (ots) – In einem Pilotprojekt testen McDonald’s Lieferanten den wechselnden Anbau von Kartoffeln und Weizen, um so die Bodenqualität zu schützen und Pflanzenkrankheiten zu minimieren. Über dieses und weitere Themen zur McDonald’s Lieferkette sowie der Gastronomiebranche informiert das Unternehmen verstärkt im Umfeld der Internationalen Grünen Woche.

Mit einem starken Bekenntnis zu einer nachhaltigen und partnerschaftlichen Landwirtschaft startet McDonald’s Deutschland im Rahmen der digital stattfindenden Grünen Woche in das Jahr 2021.

Im Mittelpunkt steht vor allem das Fruchtwechsel-Pilotprojekt „Crop-Rotation“ der McDonald’s Lieferanten Agrarfrost und Lieken. Darüber informiert das Unternehmen u.a. auf seinen Social-Media-Kanälen, dem Nachhaltigkeitsblog Change M und in einem virtuellen Talk-Format während der Grünen Woche.

Crop-Rotation: Pilotprojekt zum Fruchtwechsel

McDonald’s bezieht rund zwei Drittel seiner Rohwaren aus Deutschland. So kommen die Kartoffeln für die Pommes frites zu 70 Prozent und der Weizen für die Buns zu 75 Prozent aus heimischem Anbau. Gemeinsam mit seinen langjährigen Lieferanten Agrarfrost – Hersteller von Kartoffelprodukten – und der Großbäckerei Lieken hat McDonald’s Deutschland ein gemeinsames Pilotprojekt gestartet. Nachdem auf den fruchtbaren Böden der Vertragslandwirte von Agrarfrost Kartoffeln geerntet wurden, bauen die Landwirte dort qualitativ hochwertigen Weizen an, der dann bei Lieken für die Herstellung der Burger-Brötchen verwendet wird. Durch die sogenannte „Crop Rotation“, also einen Fruchtwechsel, werden die Qualität des Bodens verbessert, die darin enthaltenen Nährstoffe geschützt und die Risiken von Pflanzenkrankheiten minimiert. „Die enge Zusammenarbeit nicht nur zwischen McDonald’s und seinen Lieferanten, sondern auch unter den Lieferanten, ist ein wichtiger Innovationsmotor in unserer Lieferkette. Zugleich fördern wir damit eine nachhaltige Landwirtschaft“, so Diana Wicht, Director Supply Chain, Quality Assurance & Sustainability bei McDonald’s Deutschland.

Um dieses Thema auch für seine Gäste greifbar zu machen, stellt McDonald’s Informationen und einen Erklär-Clip auf seiner Homepage sowie über seine Social-Media-Kanäle zur Verfügung. Der Clip zeigt auf unterhaltsame Art und Weise, wie das Fruchtwechselprojekt funktioniert.

Partner der „Zukunft schmeckt – on Tour“

Als offizieller Partner der „Zukunft schmeckt – on Tour“ des Lebensmittelverbandes Deutschland und der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) gibt McDonald’s Ein- und Ausblicke in die Zukunftsfähigkeit seiner Lieferkette und der Gastronomiebranche – hierzu spricht u.a. Diana Wicht am 21. Januar. Das Gespräch kann ab 12:45 Uhr live über www.zukunftschmeckt.de/live (http://www.zukunftschmeckt.de/live) verfolgt werden.

Weitere Informationen und spannende Einblicke in die Gastronomie der Zukunft bekommen Interessierte in dem neu gestarteten McDonald’s Podcast „Zum Hierhören oder Mitnehmen? Der Podcast zur Gastronomie der Zukunft“. Darin begibt sich Moderatorin und Journalistin Brigitte Theile auf Deutschlandreise und spricht mit verschiedenen Experten, Verbrauchern sowie kleinen und großen Gastronomen zu den Auswirkungen von Corona, Entwicklungen im Bereich Verpackung oder dem Stellenwert von regionalen Produkten in unserer Ernährung.

Link zum Clip „Crop Rotation“: https://youtu.be/aatWf1N094U

Link zu den Informationen zu Crop Rotation auf der McDonald’s Homepage:

www.mcdonalds.com/de/de-de/unsere-verantwortung/nachhaltigkeit/landwirtschaft.html (https://www.mcdonalds.com/de/de-de/unsere-verantwortung/nachhaltigkeit/landwirtschaft.html)

Link zur Podcast-Website: podcast.mcdonalds.de (https://podcast.mcdonalds.de)

Links zum Podcast, u.a. auf:

Spotify: https://open.spotify.com/show/4xRq5KUhDVAiFs7YPZkeIa

Apple Podcasts: https://podcasts.apple.com/podcast/id1539436667

Deezer: https://www.deezer.com/de/show/1953062

Pressekontakt:
McDonald’s Deutschland LLC
Drygalski-Allee 51
81477 München
Tel.: 089 78594-519
Fax: 089 78594-479
Mail: [email protected]
Twitter: @McDonaldsDENews
Original-Content von: McDonald’s Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Lena Schnellhttps://gruenspar.de
Meine Eltern waren schon immer sehr umweltbewusst und seit ich für mein Ökologie Studium ausgezogen bin, versuche auch ich ohne Plastik zu leben und die Nachhaltigkeit in meinem Alltag zu verbessern. Nicht jeder hat das Glück, es bereits vorgelebt zu bekommen, deswegen möchte ich meinen Teil dazu betragen, auch anderen zu zeigen, wie einfach es sein kann. Denn nur, wenn wir mit anderen darüber sprechen und unsere Erfahrungen teilen, können wir andere unterstützen, den gleichen Weg zu gehen.

Neueste Beiträge

eprimo wird als „Champion der Digitalen Transformation“ ausgezeichnet / Studie des Wirtschaftsmagazins CAPITAL in Zusammenarbeit mit Infront – eprimo gewinnt den AWARD 2021 in...

Neu-Isenburg (ots) - Mit einer Gesamtbewertung von 4,2 von 5 erreichbaren Punkten gehört Deutschlands kundenstärkster Ökostromversorger eprimo zu den...

Die H2-Farbpalette: Grüner Wasserstoff als Schlüssel für eine erfolgreiche Energiewende

Gelsenkirchen (ots) - Er ist das kleinste und leichteste chemische Element, aber einer der größten Hoffnungsträger auf dem Weg...

Zukunft der Gasverteilnetze: reiner Wasserstoff

München (ots) - 100 Prozent Wasserstoff in einem Gasbestandsnetz - wie die Umstellung gelingt, wollen Thüga und Energie Südbayern...

Ritex setzt konsequent auf nachhaltige und ressourcenschonende Produktion

Bielefeld (ots) - Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind alles andere als nur Trendthemen: Sie prägen uns dauerhaft. Eine Tatsache, der...
- Anzeige -

Biolena Moossalbe im Selbsttest – Erfahrungen 2021

Unsere Haut ist nicht nur unser größtes Sinnesorgan, sie ist auch den ganzen Tag äußeren Einflüssen ausgesetzt. Trockene Heizungsluft,...

Forschungspolitische Empfehlungen zum chemischen Kunststoffrecycling

Frankfurt am Main (ots) - Chemisches Recycling ist ein wichtiger Baustein beim Aufbau einer zirkulären Wirtschaft und zur Erreichung...
- Anzeige -

Was Ihnen sonst noch gefallen könnteVerwandt
Vorschläge der Redaktion