MagazinKlima-Wettbewerb: Gesehen. Gefilmt. Gewinnen / Die Klimakrise in Deutschland...

Klima-Wettbewerb: Gesehen. Gefilmt. Gewinnen / Die Klimakrise in Deutschland soll Jede*r sehen

-

Buchloe (ots) – Die Klimakrise hat Deutschland längst erreicht und bedroht mehr denn je unser Zuhause – und unsere Zukunft. Ruth Moschner, Claudia Kemfert, Markus Krebs,Bettina Tietjen, Mogli -Provinz, Maria Clara Groppler, Stefan Rahmstorf, FridaysforFuture und 270 weitere Klimahelden sehen das genauso und rufen auf zum digitalen Klima-Wettbewerb „Klimawahl2021“.

Der Wettbewerb

Die digitale Aktion startet am 15. August 2021 und endet am 22. September 2021 mit der Bekanntgabe des Hauptgewinns. Die Kampagne Klimawahl2021 ruft dazu auf, im genannten Zeitraum mit einem Video-Posting auf Instagram (https://www.instagram.com/klimawahl2021/?hl=de)oder TikTok (https://www.tiktok.com/tag/klimawahl2021), am Wettbewerb teilzunehmen. Dabei soll das Video die Auswirkungen der Klimakrise in Deutschland zeigen.

Teilnahme und Preisgelder

Am Wettbewerb teilnehmen, kann Jede*r, die/der sein Video-Posting mit „#klimawahl2021video“ markiert und den Kanal des Veranstalters „@klimawahl2021“ verlinkt. Um die Gewinnchance zu erhöhen können sogar mehrere Videos eingesendet werden.

Es werden insgesamt 4 Wochengewinner*innen pro Kanal ausgelobt, die wöchentlich die Möglichkeit haben, 1.500 EUR zu gewinnen. Dies gelingt durch die Unterstützung unserer unabhängigen Jury. Michael Fritz von viva con aqua, Moritz Meier von Betterplace.org, Kertin Mariten, Etrit von KeinFakeNews und Prof. Dr. Felix Ekhardt wählen aus den Top-20 Beiträgen mit den meisten Likes eine*n Wochengewinner*in pro Kanal aus. Das Highlight des Wettbewerbs ist ein Hauptgewinn, der mit 5.000 EUR dotiert ist. Diese attraktive Summe erhält der Beitrag, der bis zum 22. September 2021 die meisten Likes gesammelt hat. Da ein*e Wochengewinner*in auch den Hauptgewinn erhalten kann, ist so eine beachtliche Gewinnsumme von bis zu 6.500 EUR möglich.

Hier (https://www.klimawahl2021.net/klimawettbewerb) geht es zu den detaillierten Informationen zum Wettbewerb.

Einzigartiges Netzwerk mit einer Reichweite von 24 Millionen

Das Team der Klimawahl-Kampagne hat innerhalb weniger Monaten mehr als 270 Partner*innen an Bord geholt. Unter www.klimawahl2021.net formieren sich namhafte Unterstützer*innen aus den Bereichen Kultur, Klimaaktivisten, Influencer, Medien, Organisationen, Unternehmen und Hochschulen. Aktuell dabei sind u. a. große Klima-Organisationen wie Fridays for Future, Plattform #waehlbar2021, die Moderatorin Ruth Moschner, die Singer-Songwriterin Mogli, Influencerin Tina Ruthe, TikToker Etrit von „KeinFakeNews“, und viele mehr. Mit Videos, Statements, aktuellen Studien und Klimafakten werden diese Klimaheld*innen deutschlandweit für Aufmerksamkeit sorgen.

Die Politik ist gefragt

Die Meldungen zu Extremwetterphänomenen nehmen in den letzten Jahren deutlich zu. Diese gab es bereits weit vor der verheerenden Hochwasserkatastrophe in Westdeutschland. Doch erst diese hat es uns dramatisch und unleugbar vor Augen geführt. Die Klimakrise – als die größte existenzielle Krise der Menschheit – ist längst in Deutschland angekommen. Das sieht so auch das Bundesverfassungsgericht mit seiner spektakulären Klima-Entscheidung. Die Einhaltung der 1,5-Grad-Grenze ist nicht verhandelbar. Die Politik muss jetzt handeln und eine Klimapolitik anstreben, die diese verbindliche Vorgabe einhält. Daher soll der Wettbewerb der Kampagne „Klimawahl2021“ für die nötige Aufmerksamkeit sorgen, sodass die Menschen in Deutschland zu Klima-Verbündeten werden und mit ihrer Wahlentscheidung bei der Bundestagswahl ein wichtiges Zeichen setzen.

Die Franz Mensch Klima Stiftung gGmbH hat sich zu 100 % dem Klimaschutz verschrieben. Die Stiftung wurde von den Brüdern Achim und Axel Theiler, Geschäftsführer der Franz Mensch GmbH, Ende 2020 ins Leben gerufen. Das stetig wachsende Team baut sein Partner-Netzwerk immer weiter aus. Die Kampagne „Klimawahl 2021“ soll das Thema Klimakrise bei der nächsten Bundestagswahl zum Wahlentscheider machen.

Pressekontakt:
Bettina Grün
Aktionsteam der Klimawahl2021

Tel.: +49 (0) 8241 9633-805
E-Mail: [email protected]
#klimawahl2021 @klimawahl2021

Franz Mensch Klima Stiftung gGmbH | Werner-von-Siemens-Str. 2 | 86807 Buchloe | www.klimawahl2021.net | www.klimastiftung.net
Original-Content von: Franz Mensch Klima Stiftung gGmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Claudia Hoffmann
Claudia Hoffmannhttps://gruenspar.de
Ich probiere gerne immer wieder neue Sachen aus und seit etwas längerer Zeit beschäftige ich mich auch immer mehr mit dem Thema „grüner“ Leben. Ich versuche so gut es geht Ressourcen zu sparen, liebe umweltbewusste Optionen, Naturprodukte und wenn ich obendrauf auch noch Geld sparen kann, ist es optimal. Ich finde es sehr wichtig, dass jeder seinen Beitrag zur Umwelt leistet und ich finde heutzutage gibt es so viele Optionen der Umsetzung. Jeder Schritt, egal wie groß oder klein er ist, kann dazu beitragen!

Neueste Beiträge

55 Marken sowie Katharina Rogenhofer in Wien als „GREEN BRANDS Austria“ ausgezeichnet / Auch der Österreichische Umweltjournalismus-Preis wurde im Rahmen der Gala verliehen

Wien (ots) - Die internationale GREEN BRANDS Organisation hat gestern 55 "grüne" österreichische Unternehmen und Produkte mit dem GREEN...

Ein Tech-Kit im Sinne der Umwelt

Zum heutigen Leben gehören meist auch mobile Geräte wie Smartphones. Unabhängig davon, ob diese privat oder geschäftlich genutzt werden,...

Kölner Angestellte „ackern“, Arbeitgeber spendet Bäume für die Stadt

Köln (ots) - Die Mitarbeitenden des Online-Fotoservices Pixum aus Köln haben am vergangenen Samstag buchstäblich "geackert", um ihre Stadt...

Das neue Feuerwerk ist grün

Ratingen (ots) - - Umweltfreundlich: Pyrotechnische Branche investiert nachhaltig in die Zukunft - Neue Produktwelten: weniger Plastik und Lautstärke -...
- Anzeige -

Die Weisheit der Füchse / Was wir von den Lebenskünstlern lernen können

Berlin (ots) - Die Fuchsexperten Dag Frommhold und Daniel Peller haben ein Fuchsbuch geschrieben, welches ein modernes Bild des...

DEKRA gut aufgestellt für die Zukunft dank Fokus auf Sicherheit und Nachhaltigkeit / Anspruchsvolles makroökonomisches und geopolitisches Umfeld

Stuttgart (ots) - - Automatisiertes und vernetztes Fahren: Weitere Investitionen am Lausitzring - Regenerative Energien: Neues Photovoltaik-Labor...
- Anzeige -

Was Ihnen sonst noch gefallen könnteVerwandt
Vorschläge der Redaktion