MagazinKlimaschutz an Schulen: Grundschule aus Mecklenburg-Vorpommern ist Bundessieger beim...

Klimaschutz an Schulen: Grundschule aus Mecklenburg-Vorpommern ist Bundessieger beim Energiesparmeister-Wettbewerb / Silber und Bronze für Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg / Preise für 17 Schulen

-

Berlin (ots) –

Die Christliche Münster Schule Bad Doberan ist Bundessieger beim Klimaschutz-Wettbewerb für Schulen (www.energiesparmeister.de). Das wurde heute bei der Preisverleihung im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz verkündet. Die Grundschule aus Mecklenburg-Vorpommern gewinnt den mit 5.000 Euro sowie Sachpreisen dotierten Titel „Energiesparmeister Gold“.

Online-Abstimmung: Mehr als 52.000 Stimmen für Schulprojekte

Die Christliche Münster Schule hat sich bei einer Online-Abstimmung gegen die 15 weiteren Energiesparmeister-Landessieger aus ganz Deutschland durchgesetzt. Die Grundschule erhielt mehr als 6.700 der rund 52.000 abgegebenen Stimmen.

Platz zwei belegte die Freie Schule Anhalt in Köthen aus Sachsen-Anhalt. Die Fritz-Ruoff-Schule aus Nürtingen in Baden-Württemberg erreichte den dritten Platz. Infos zu allen Preisträger-Projekten gibt es auf www.energiesparmeister.de/preistraeger.

Grundschule aus Mecklenburg-Vorpommern aktiv fürs Klima

An der Christlichen Münster Schule Bad Doberan setzen sich schon die Jüngsten für den Klimaschutz ein. Dabei lautet das Motto: „Klima retten durch Aufklärung“. Die Grundschüler verschaffen sich mit verschiedenen Aktionen Gehör und stoßen damit Veränderungen an.

So haben sie Briefe an Unternehmen geschrieben, waren mit einem Stand beim Klimatag der Stadt vertreten, haben den Bürgermeister zu einer Podiumsdiskussion eingeladen und einen Ideen-Wettbewerb für mehr Klimaschutz veranstaltet. Demnächst wollen sie einen Klimalehrpfad im Ort installieren.

Preisverleihung in Berlin – Sonderpreis für Schule aus Schleswig-Holstein

Schon zum vierzehnten Mal fand der Energiesparmeister-Wettbewerb an Schulen statt. Dabei wurden die besten Klimaschutzprojekte aus ganz Deutschland prämiert und Preise im Gesamtwert von 50.000 Euro vergeben. Die Preisverleihung fand im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz in Berlin statt und wurde per Livestream übertragen.

Die 16 Energiesparmeister-Landessieger erhielten 2.500 Euro Preisgeld sowie Sachpreise. Für den Energiesparmeister-Titel Gold gab es weitere 2.500 Euro Preisgeld. Außerdem wurde ein mit 1.000 Euro dotierter Sonderpreis für langfristiges Engagement verliehen. Dieser ging an die Berufliche Schule des Kreises Nordfriesland in Niebüll aus Schleswig-Holstein.

Paten und Unterstützer des Wettbewerbs

Neben Geld- und Sachpreisen werden die Gewinner-Schulen mit einer Patenschaft eines Partners aus Wirtschaft und Gesellschaft belohnt. Die Paten unterstützen ihren Energiesparmeister bei der Öffentlichkeitsarbeit. Die diesjährigen Paten des Wettbewerbs sind: atmosfair gGmbH, Brandenburger Isoliertechnik GmbH & Co. KG, Bremer Energiehaus-Genossenschaft eG, Bürgerwerke eG, eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, ENGIE Deutschland, Finanztip Stiftung, Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH, Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH, Ostdeutscher Sparkassenverband, Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg, Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen, Sparkassenverband Bayern, die Sparkassen in Niedersachsen und ZEBAU GmbH.

Zusätzlich unterstützen den Wettbewerb a&o Hostels, Florida-Eis Manufaktur GmbH, memo AG, Spreeprint Textildruck e.K., Vaude GmbH & Co. KG und Zentralverband Sanitär Heizung Klima. Als Medienpartner agieren Deutschlandfunk Kultur mit der Sendung „Kakadu“, der Lehrermarktplatz eduki, der auf pädagogisch-didaktische Fachzeitschriften spezialisierte Friedrich-Verlag sowie das Naturkostmagazin Schrot&Korn.

Hinweis für die Redaktionen

Preisträgerfotos des Energiesparmeister-Wettbewerbs gibt es auf www.energiesparmeister.de/presse. Die Bilder können mit der Quellenangabe „www.co2online.de | Kevin Fuchs“ honorarfrei zur redaktionellen Berichterstattung verwendet werden.

Über den Energiesparmeister-Wettbewerb und co2online

Der Energiesparmeister-Wettbewerb (https://www.energiesparmeister.de) ist eine Aktion von co2online, unterstützt durch die Kampagne „Online-Klimaschutzberatung für Deutschland“ und gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz. co2online realisiert den Schulwettbewerb zum 14. Mal in Folge und vergibt jedes Jahr Preise im Gesamtwert von 50.000 Euro an engagierte Schulen.

Die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online (https://www.co2online.de) steht für Klimaschutz, der wirkt. Mehr als 40 Energie- und Kommunikationsexperten machen sich seit 2003 mit Kampagnen, Energierechnern und PraxisChecks stark dafür, den Strom- und Heizenergieverbrauch in privaten Haushalten auf ein Minimum zu senken. Unterstützt wird co2online von der Europäischen Kommission, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, dem Bundesumweltministerium sowie von Medien, Wissenschaft und Wirtschaft.

Pressekontakt:
Steffi Blau
co2online gemeinnützige GmbH
Hochkirchstr. 9
10829 BerlinTel.: 030 / 780 96 65 – 22
Fax: 030 / 780 96 65 – 11
E-Mail: [email protected]/co2online
www.facebook.com/energiesparmeister
www.co2online.de/instagram
Original-Content von: co2online gGmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Claudia Hoffmann
Claudia Hoffmannhttps://gruenspar.de
Ich probiere gerne immer wieder neue Sachen aus und seit etwas längerer Zeit beschäftige ich mich auch immer mehr mit dem Thema „grüner“ Leben. Ich versuche so gut es geht Ressourcen zu sparen, liebe umweltbewusste Optionen, Naturprodukte und wenn ich obendrauf auch noch Geld sparen kann, ist es optimal. Ich finde es sehr wichtig, dass jeder seinen Beitrag zur Umwelt leistet und ich finde heutzutage gibt es so viele Optionen der Umsetzung. Jeder Schritt, egal wie groß oder klein er ist, kann dazu beitragen!

Neueste Beiträge

Rentenbank: Neugeschäft mit Programmkrediten im ersten Halbjahr 2022 kräftig gestiegen

Frankfurt am Main (ots) - Im ersten Halbjahr 2022 verzeichnete die Landwirtschaftliche Rentenbank eine deutlich stärkere Nachfrage nach ihren...

Marc Cain hat sein Ziel von 50% nachhaltigerer Baumwolle für 2023 bereits erreicht

Bodelshausen (ots) - Neben vielen anderen Aspekten beinhaltet die Marc Cain Materialstrategie, Baumwolle bis 2023 aus 50% nachhaltigeren Quellen...

„Wir heizen buchstäblich zum Fenster raus“ / 8 Fragen an Dr. Burkard Schulze Darup

München (ots) - Der renommierte Architekt und Experte für nachhaltiges, energieeffizientes Bauen fordert verstärkte Investitionen, um die kostbare Abwärme-Energie...

Einladung zum Kongress / Der Kongress Stadt.Klima.Baum am 7. und 8. September 2022

Berlin (ots) - Unter dem Titel "Stadt.Klima.Baum" lädt der Bund deutscher Baumschulen e.V. am 7. und 8. September 2022...
- Anzeige -

Südtirol veranstaltet „Sustainability Days“: Neue internationale Plattform für die Regionen der Zukunft

Bozen (ots) - Unter dem Motto "Sustainability Days" präsentiert sich die Provinz Südtirol vom 6. bis zum 9. September...

Erster Standort der Wertgarantie Group klimaneutral | Nachhaltigkeits- und Erfolgsbonussystem für Mitarbeitende

Hannover (ots) - Der Klimawandel ist wohl die größte Herausforderung unserer Zeit. Die Folgen der stetigen Erderwärmung sind massiv...
- Anzeige -

Was Ihnen sonst noch gefallen könnteVerwandt
Vorschläge der Redaktion