MagazinMit dem CEO als Chief Environmental Officer zu einem...

Mit dem CEO als Chief Environmental Officer zu einem nachhaltigen Einkauf

-

Frankfurt am Main (ots) –

Die globale Studie von BearingPoint zeigt: Unternehmen, in denen sich der CEO gleichzeitig als Chief Environmental Officer positioniert, sind auch die nachhaltigsten Einkäufer.

Eine neue Studie der Management- und Technologieberatung BearingPoint zum Thema nachhaltige Beschaffung zeigt, dass Chief Executive Officer (CEOs) die Möglichkeit haben, als Chief Environmental Officer in Personalunion die Verantwortung für eine nachhaltige Transformation zu übernehmen. Sie können diese umsetzen, indem sie die Vision und die Strategie vorgeben und die notwendigen organisatorischen Veränderungen unterstützen sowie die entsprechenden Budgets bereitstellen. Und die Ergebnisse sind eindeutig: Die Unternehmen, in denen sich der CEO gleichzeitig als Chief Environmental Officer positioniert, sind auch die nachhaltigsten Einkäufer.

Von den 700 Unternehmensleitern und Beschaffungs- und Nachhaltigkeitsexperten, die im Rahmen der globalen Studie befragt wurden, stimmten 98 Prozent zu, dass eine nachhaltige Beschaffung unerlässlich ist. 71 Prozent der Teilnehmer aus der DACH-Region (bzw. 77 Prozent aus Europa) halten ein nachhaltiges Beschaffungskonzept für sehr bis extrem wichtig für den zukünftigen Erfolg ihres Unternehmens. Dabei bewerten 81 Prozent (DACH-Region) bzw. 77 Prozent (Europa) die Vorgehensweise ihres Unternehmens als sehr bis extrem fortschrittlich.

Nachhaltige Transformation des Einkaufs ist die nächste Herausforderung für CEOs

„Die Digitalisierung von Beschaffungsvorgängen hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Nun ist es an der Zeit, Nachhaltigkeit in den Fokus der CPO-Agenda zu rücken. Die durch die Digitalisierung gewonnenen Zeitersparnisse sollten Einkäufer in ihr Lieferantenmanagement und in Innovationen investieren, um den Aufbau eines nachhaltigen Lieferantenportfolios zu beschleunigen,“ so Ralf Dillmann, Partner und Global Head Sourcing & Procurement bei BearingPoint.

Mehr als die Hälfte der Studienteilnehmer nannte Wettbewerbsvorteile als Hauptgrund für die Einführung nachhaltiger Beschaffungspraktiken, weit vor den gesetzlichen Vorschriften mit durchschnittlich 86 Prozent in Europa. Unternehmen, die ihre Kohlendioxid-Emissionen messen, können Initiativen zur nachhaltigeren Beschaffung und letztlich zur Dekarbonisierung ihrer Lieferkette erfolgreicher umsetzen. Bei Unternehmen ohne Basislinie über die Kohlenstoffemissionen ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie bei der Erreichung ihrer Nachhaltigkeitsziele auf Hindernisse und Frustrationen stoßen, dreimal so hoch. Interessanterweise sind die Unternehmen in der DACH-Region weniger betroffen, da 59 Prozent von ihnen angaben, ihre Kohlenstoffemissionen bereits zu berechnen (verglichen mit 51 Prozent in Europa). Sie haben also einen Vorsprung, was das Potenzial und den Reifegrad einer nachhaltigen Beschaffung angeht.

Der Studie zufolge sollten die CEOs der DACH-Region als Chief Environmental Officer fungieren und sich auf die Überwindung regionaler Hindernisse konzentrieren, wie z. B. Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Budgets, mangelnde Berichterstattung über die Nachhaltigkeit der Lieferkette und fehlende geeignete Instrumente. Positiv zu vermerken ist, dass DACH-Unternehmen viel seltener einen Mangel an Fähigkeiten und Schulungen feststellen (30 Prozent im Vergleich zu durchschnittlich rund 50 Prozent im übrigen Europa) und eine stärkere Unterstützung durch ihr Management erfahren (16 Prozent von ihnen geben einen Mangel an Unterstützung durch das Management an, verglichen mit durchschnittlich 25 Prozent in Europa).

Um weitere Einblicke in die nachhaltige Beschaffung weltweit zu erhalten, laden Sie bitte die Studie hier herunter: https://ots.de/XQxHRj

Über BearingPoint

BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen agiert in drei Geschäftsbereichen: Der erste Bereich umfasst das klassische Beratungsgeschäft, dessen Dienstleistungsportfolio People & Strategy, Customer & Growth, Finance & Risk, Operations sowie Technology umfasst. Im Bereich Business Services bietet BearingPoint Kunden IP-basierte Managed Services über SaaS hinaus. Im dritten Bereich entwickelt BearingPoint gemeinsam mit Kunden und Partnern neue, innovative Geschäftsmodelle.

Zu BearingPoints Kunden gehören viele der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen. Das globale Netzwerk von BearingPoint mit mehr als 10.000 Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 70 Ländern und engagiert sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Weitere Informationen:

Homepage: www.bearingpoint.com

LinkedIn: www.linkedin.com/company/bearingpoint

Twitter: @BearingPoint_de (https://twitter.com/BearingPoint_de)

Pressekontakt:
Alexander Bock
Global Manager Communications
Telefon: +49 89 540338029
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: BearingPoint GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Claudia Hoffmann
Claudia Hoffmannhttps://gruenspar.de
Ich probiere gerne immer wieder neue Sachen aus und seit etwas längerer Zeit beschäftige ich mich auch immer mehr mit dem Thema „grüner“ Leben. Ich versuche so gut es geht Ressourcen zu sparen, liebe umweltbewusste Optionen, Naturprodukte und wenn ich obendrauf auch noch Geld sparen kann, ist es optimal. Ich finde es sehr wichtig, dass jeder seinen Beitrag zur Umwelt leistet und ich finde heutzutage gibt es so viele Optionen der Umsetzung. Jeder Schritt, egal wie groß oder klein er ist, kann dazu beitragen!

Neueste Beiträge

So kann man nachhaltig und langfristig Energie sparen

Häufig ist es möglich, mit nur ein paar Handgriffen jede Menge Strom zu sparen. Dabei muss sich auch gar...

Die Jagd zum Vergnügen ist überholt – lasst sie uns abschaffen / Petition

Mainz (ots) - Die Skepsis gegenüber der Jagd nimmt auch in Europa kontinuierlich zu. Selbst im EU-Umweltkommissariat scheint man...

Start der Saison 22/23 in den Solargewächshäusern Südeuropas

Frankfurt (ots) - - Die Gewächshäuser Südostspaniens haben, durch die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen, Vorteile, welche ihnen in der...

VERBUND Solarpark Pinos Puente: Wichtiger Meilenstein für Energiewende auch für Anheuser-Busch InBev in Bremen

Bremen (ots) - Nach Eröffnung der 148 Megawatt-Peak-Anlage bei Granada mit BayWa r.e. und VERBUND: Biere von Anheuser-Busch InBev...
- Anzeige -

Engagement über den Rand des Napfes hinaus: PURINA Europa stellt neue Ziele für eine nachhaltigere Zukunft vor

Euskirchen (ots) - - Europas führender Tiernahrungshersteller stellt sein Engagement für Haustiere, die Menschen, die sie lieben, und...

Abholzung im Amazonasgebiet: 2022 Höchststand seit 15 Jahren – Nachhaltiger Konsum kann zu Veränderung beitragen

Freiburg/Rio de Janeiro (ots) - FSC Forest Week: FSC Brasilien appelliert an die Macht der Verbraucher:innen weltweit Anlässlich der FSC...
- Anzeige -

Was Ihnen sonst noch gefallen könnteVerwandt
Vorschläge der Redaktion