MagazinNachfolgeregelung bei Photovoltaik-Spezialist: Nachfolgekontor berät Schmidtlein Energietechnik GmbH beim...

Nachfolgeregelung bei Photovoltaik-Spezialist: Nachfolgekontor berät Schmidtlein Energietechnik GmbH beim strategischen Zusammenschluss mit der solareins GmbH

-

Wetzlar/Langwedel (ots) –

Nachfolgekontor, im Verbund mit sonntag corporate finance eine deutschlandweit führende M&A-Beratungsboutique mit Fokus auf mittelständische Unternehmensnachfolgen, berät die Schmidtlein Energietechnik GmbH beim Startschuss zur strategischen Partnerschaft mit der solareins GmbH, einem deutschlandweit führenden Verbund für Solarteure. Die bisherigen Gesellschafter Martin Hillen und Susanne Schmidtlein werden im Zuge der Nachfolgeregelung auch weiterhin als Geschäftsführer von Schmidtlein Energietechnik an Bord bleiben, um das Lebenswerk geordnet an den neuen Partner zu übergeben.

Schmidtlein Energietechnik mit Hauptsitz im niedersächsischen Langwedel hat sich seit seiner Gründung 2007 als Komplettanbieter auf die Planung, Installation und Wartung von Photovoltaikanlagen spezialisiert. Im Fokus stehen dabei neben Anlagen bis 200 kWp auch die Bereitstellung von Speicherungsmöglichkeiten sowie Ladestationen. Zudem bietet das erfahrene Expertenteam seinem Kundenstamm umfassende Servicedienstleistungen (u.a. Monitoring und Anlagenrevision) unter Einhaltung höchster Qualitäts- und Prozessansprüche. Der Solarspezialist, der traditionelles Handwerk mit modernen, digitalen Technologien verbindet, beschäftigt aktuell rund 20 Mitarbeitende und erwirtschaftete 2021 einen Jahresumsatz von zwei Millionen Euro.

2021 gegründet, agiert die im niedersächsischen Lüneburg ansässige solareins GmbH als deutschlandweite Verbundplattform führender Handwerksunternehmen im Bereich Photovoltaik. Um die Gruppe weiter zu stärken, bündeln solareins und Schmidtlein Energietechnik zukünftig ihre Kräfte und sind somit ideal positioniert, um den Anforderungen des schnell wachsenden Marktumfeldes bestmöglich zu begegnen.

„Gerade in einer wirtschaftlich fordernden Situation wie der diesen war es uns wichtig, einen Partner für unser Unternehmen zu finden, der unser Lebenswerk mit Verantwortung und Engagement weiterführt. Unsere Ansprechpartner vom Nachfolgekontor haben uns im gesamten Prozess hochprofessionell und in einem extrem bürokratischen Weg an den richtigen Stellen sehr empathisch begleitet. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken“, erklärt Martin Hillen, Inhaber von Schmidtlein Energietechnik.

„Nicht zuletzt die aktuell vorherrschende Aufbruchstimmung im Bereich der Solartechnik führte zu einer hohen Nachfrage: Im Zusammenspiel mit unserem aktiv gesteuerten Prozess konnte unser Mandant auch in diesen wirtschaftlich herausfordernden Zeiten aus einem breiten Pool an interessierten Investoren aus diversen Branchen auswählen und somit den idealen Partner mit besten Rahmenbedingungen finden“, kommentiert Benedikt Pohlner, Projektleiter bei Nachfolgekontor.

Über Nachfolgekontor und sonntag corporate finance

Die Nachfolgekontor GmbH ist im Verbund mit der sonntag corporate finance GmbH eines der führenden M&A-Beratungshäuser im deutschen Mittelstand. Das knapp 30-köpfige Expertenteam begleitet mittelständische Unternehmer exklusiv durch den gesamten Verkaufsprozess. „Unsere Aufgabe besteht darin, Lebenswerke zu sichern“, lautet das Selbstverständnis. Dabei profitieren die Kunden von einem einzigartigen, mehrfach von der Wirtschaftspresse ausgezeichneten Ansatz, der die Identität ihrer Unternehmen in besonderem Maße schützt. Durch den exzellenten Zugang zum Mittelstand haben sich Nachfolgekontor und sonntag corporate finance auch als starker Partner an der Seite renommierter nationaler und internationaler Großunternehmen und Investoren bei Zukäufen etabliert.

www.nachfolgekontor.de www.sonntagcf.com

Über Schmidtlein Energietechnik GmbH

www.schmidtlein-solartechnik.de

Über solareins GmbH

www.solar-eins.de

Pressekontakt:
IWK Communication Partner
Judith Spießberger
Ohmstraße 1
80802 München
+49 89 200030-38
[email protected]
Original-Content von: sonntag corporate finance, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Lena Schnell
Lena Schnellhttps://gruenspar.de
Meine Eltern waren schon immer sehr umweltbewusst und seit ich für mein Ökologie Studium ausgezogen bin, versuche auch ich ohne Plastik zu leben und die Nachhaltigkeit in meinem Alltag zu verbessern. Nicht jeder hat das Glück, es bereits vorgelebt zu bekommen, deswegen möchte ich meinen Teil dazu betragen, auch anderen zu zeigen, wie einfach es sein kann. Denn nur, wenn wir mit anderen darüber sprechen und unsere Erfahrungen teilen, können wir andere unterstützen, den gleichen Weg zu gehen.

Neueste Beiträge

Zander vom Aussterben bedroht: Warum lokale Aquakulturen der einzige Silberstreif für Fischliebhaber sind

Neustadt-Glewe (ots) - Als Geschäftsführer der Deutschen Edelfisch GmbH stellt Hans Acksteiner in Zusammenarbeit mit Investoren eine nachhaltige Speisefischversorgung...

Ampfer-Grünwidderchen ist Schmetterling des Jahres 2023

Berlin (ots) - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die BUND NRW Naturschutzstiftung haben das Ampfer-Grünwidderchen...

Africa GreenTec installiert erstes Mini-Grid Projekt mit 100 % Erneuerbarer Energie in ganz Madagaskar

Mahavelona, Madagaskar (ots) - Auf der UN-Klimakonferenz wurde viel über die Auswirkungen des Klimawandels gesprochen. Besonders Regionen in Subsahara-Afrika...

55 Marken sowie Katharina Rogenhofer in Wien als „GREEN BRANDS Austria“ ausgezeichnet / Auch der Österreichische Umweltjournalismus-Preis wurde im Rahmen der Gala verliehen

Wien (ots) - Die internationale GREEN BRANDS Organisation hat gestern 55 "grüne" österreichische Unternehmen und Produkte mit dem GREEN...
- Anzeige -

Ein Tech-Kit im Sinne der Umwelt

Zum heutigen Leben gehören meist auch mobile Geräte wie Smartphones. Unabhängig davon, ob diese privat oder geschäftlich genutzt werden,...

Kölner Angestellte „ackern“, Arbeitgeber spendet Bäume für die Stadt

Köln (ots) - Die Mitarbeitenden des Online-Fotoservices Pixum aus Köln haben am vergangenen Samstag buchstäblich "geackert", um ihre Stadt...
- Anzeige -

Was Ihnen sonst noch gefallen könnteVerwandt
Vorschläge der Redaktion