MagazinNeues Format „IMPACT LECH“ zum Thema Energiekompetenz

Neues Format „IMPACT LECH“ zum Thema Energiekompetenz

-

Lech Zürs am Arlberg (ots) –

Markus Hengstschläger initiiert viertätiges Symposium in Lech Zürs am Arlberg. „Fakten schaffen, Meinung bilden“: Vorträge und Podiumsdiskussionen von 9. bis 12. Juni 2022.

Vom 9. bis 12. Juni wird Lech Zürs am Arlberg Schauplatz des neuen Symposiums „Impact Lech“. Damit startet Lech Zürs gemeinsam mit dem Wissenschafter Markus Hengstschläger ein neues Veranstaltungsformat. Beim ersten Symposium dieser Art diskutieren eine Vielzahl hochkarätiger Expert:innen aus Wissenschaft und Wirtschaft darüber, was getan werden kann, um Energiekompetenz in der Gesellschaft zu verankern. Dabei soll den Teilnehmer:innen durch Fakten jener Unterschied geboten werden, der Menschen zum Mitmachen befähigt und motiviert.

Vorträge und Podiumsdiskussionen beschäftigen sich mit dem Thema Energiekompetenz aus verschiedensten Gesichtspunkten wie bspw. den zukünftigen Quellen und den Einsatz von Energie, den Aspekt des Mitmachens der Gesellschaft und Wirtschaft aus verhaltensbiologischer und verhaltensökonomischer Sicht, die Rolle der digitalen Transformation und künstlichen Intelligenz genauso wie die Bedeutung des Schlüsselfaktors Bildung.

Renommierte Expert:innen wie Christiane Spiel, Adelheid Kastner, Michael Musalek, Kurt Kotrschal, Sepp Hochreiter, Nikolaus Müllner, Alexander Trattner, Martina Hörmer, Gabriel Felbermayr, Wolfgang Hesoun, Peter Schwab, Michael Strugl, Andreas Klauser, Valerie Hackl, Michael Altrichter, Eva Buzzi, Rudolf Scheuvens, Johannes Wahlmüller, Helga Kromp-Kolb, Theresia Vogel oder Ortwin Renn bringen dabei ihre Expertise ein.

Moderiert werden die Podiumsdiskussionen von Rainer Nowak (Die Presse), Martin Kotynek (Der Standard), Sandra Baierl (Kurier), Andreas Weber (Trend) und Andreas Jäger.

Programmüberblick: www.impact-lech.at

Presseinformationen und Fotodownloads: www.newsroom.pr (https://www.ots.at/redirect/newsroom19)

Start für neues Symposium „IMPACT LECH“ (9.-12. Juni 2022)

Begleitberichterstattende Medienvertreter:innen sind herzlich eingeladen. Die Plätze sind limitiert, eine Teilnahme ist erst nach Prüfung und bestätigter Akkreditierung möglich. Ihre Anfrage hierzu richten Sie bitte bis spätestens Freitag, 27.05.2022 per E-Mail an [email protected]

Zum Programm: https://www.impact-lech.at/de/programm/donnerstag

Datum: 09.06.2022, 14:00 – 18:00 Uhr

Ort: Hotel Gasthof Post Lech, Für begleitberichterstattende Medien NACH BESTÄTIGTER AKKREDITIERUNG seitens Lech Zürs Tourismus!

Dorf 11, 6764 Lech am Arlberg, Österreich

Url:
http://www.impact-lech.at

Pressekontakt:
Lech Zürs Tourismus
Dorf 2, 6764 Lech
+43 5583 2161-229
[email protected]
Original-Content von: Lech Zürs Tourismus GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Claudia Hoffmann
Claudia Hoffmannhttps://gruenspar.de
Ich probiere gerne immer wieder neue Sachen aus und seit etwas längerer Zeit beschäftige ich mich auch immer mehr mit dem Thema „grüner“ Leben. Ich versuche so gut es geht Ressourcen zu sparen, liebe umweltbewusste Optionen, Naturprodukte und wenn ich obendrauf auch noch Geld sparen kann, ist es optimal. Ich finde es sehr wichtig, dass jeder seinen Beitrag zur Umwelt leistet und ich finde heutzutage gibt es so viele Optionen der Umsetzung. Jeder Schritt, egal wie groß oder klein er ist, kann dazu beitragen!

Neueste Beiträge

Haltung sticht Lobby / Reges Interesse seitens konventioneller Landwirte an ökologischer Landwirtschaft

Bohlsen (ots) - Erfolgsfaktor Zusammenarbeit mit mittelständischen Verarbeitungsbetrieben in der Region // Landwirte wollen mit der Natur statt gegen...

Weltneuheit für saubere Gewässer

Wien (ots) - INTERSPILL 2022 Amsterdam Weltneuheit auf dem Gebiet der Ölunfallsanierung sowie zur Beseitigung von Ölschlieren an Wasseroberflächen. Der OCEAN...

Report: Solar-Häuser können zehn Kohlekraftwerke ersetzen

Hamburg (ots) - - Potential für die Energiewende im Eigenheim bisher kaum ausgeschöpft - Prosumer Index bei 9,5 von 100...

Klimaschutz an Schulen: Grundschule aus Mecklenburg-Vorpommern ist Bundessieger beim Energiesparmeister-Wettbewerb / Silber und Bronze für Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg / Preise für 17 Schulen

Berlin (ots) - Die Christliche Münster Schule Bad Doberan ist Bundessieger beim Klimaschutz-Wettbewerb für Schulen (www.energiesparmeister.de). Das wurde heute...
- Anzeige -

E WIE EINFACH setzt mit überdimensionalem 3D Street-Art Mural ein Zeichen für Ökostrom im Gaming

Köln (ots) - - Partnerschaft zwischen E WIE EINFACH und PlayStation ist jetzt auch an Kölner Hauswand zu...

Studie belegt: Klimaschutzprojekte haben positive Wirkung in Schwellen- und Entwicklungsländern

München (ots) - - Das Öko-Institut e.V. und das Stockholm Environment Institute stellen deutlichen positiven Beitrag von Klimaschutzprojekten...
- Anzeige -

Was Ihnen sonst noch gefallen könnteVerwandt
Vorschläge der Redaktion