MagazinRitex setzt konsequent auf nachhaltige und ressourcenschonende Produktion

Ritex setzt konsequent auf nachhaltige und ressourcenschonende Produktion

-

Bielefeld (ots) –

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind alles andere als nur Trendthemen: Sie prägen uns dauerhaft. Eine Tatsache, der Ritex schon länger ins Auge blickt. Beide Punkte sind seit Jahren fester Bestandteil der Philosophie des Bielefelder Unternehmens.

Aus persönlicher Verantwortung heraus setzt das Bielefelder Familienunternehmen seit Jahren verstärkt auf Nachhaltigkeit und engagiert sich im Umweltschutz. Als Medizinproduktehersteller ist es für Ritex schon immer selbstverständlich, die bestmögliche Qualität mit der höchsten Sicherheit zu produzieren. Aber ein modernes Made in Germany ist mehr als das. „Wir wollen dazu beitragen, dass auch künftige Generationen ein wirtschaftlich sicheres und allgemein lebenswertes Umfeld besitzen. Die Marke Ritex steht für Nachhaltigkeit und zwar in ökonomischer, ökologischer und sozialer Hinsicht.“, sagt Robert Richter, Geschäftsführer der Ritex GmbH.

Mit der PRO NATURE Range bietet Ritex Kondome aus ökologisch und sozial nachhaltig angebautem Naturkautschuk-Latex an der das Zeichen des FOREST STEWARDSHIP COUNCIL® (kurz FSC®) trägt: Ein Zeichen für die verlässliche Absicherung und Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards bei der Waldbewirtschaftung (Lizenzcode FSC® C152781). Auch bei der Verpackung der Kondome wurde auf Nachhaltigkeit gesetzt: Die Verkaufsschachteln bestehen aus einem innovativen Mix aus Grasfaser und Recyclingpapier.

Am 24.09.2021 nimmt Ritex am weltweiten FSC® Friday teil. „Mit der Teilnahme an der Aktion Wälder Schützen. Klima Schützen wollen wir mit dazu beitragen, die Aufmerksamkeit auf eines der drängendsten Probleme unserer Zeit zu lenken: Den Klimawandel“, so Pressesprecherin Natalie Fiedel. „Denn gesunde Wälder sind der Schlüsselfaktor im Kampf gegen den Klimawandel“. Erst vor kurzem hat Ritex sein nachhaltiges PRO NATURE Sortiment in einer hochwertigen Kondom-Box im naturalen Buch-Look auf den Markt gebracht und so das innovative Produktkonzept weiter ausgebaut. Mehr zum Produkt:

Neben dem FSC® fördert der Mittelständler auch weitere Verbände. Seit mehreren Jahren unterstützt Ritex beispielsweise den Insektenschutzfonds des NABU, Naturschutzbund Deutschland e.V. Am Unternehmenssitz in Bielefeld errichtete Ritex eine eigens auf die Region abgestimmte Wildblumenwiese, um das Engagement im Umweltschutz für Mitarbeiter und Besucher direkt erlebbar zu machen.

Aber auch Ressourcenschonung wird bei Ritex großgeschrieben: Das Unternehmen bezieht seinen Strom von EKOenergy, da dieser Strom nicht nur CO2-neutral erzeugt, sondern zusätzlich darauf geachtet wird, dass durch die Stromerzeugung nicht in besonders schützenswerte Ökosysteme eingegriffen wird. Und auch beim Erdgas geht das Unternehmen fortschrittlich voran: Eine Kompensation des CO2-Ausstoßes wird über Zertifikate nach dem ÖkoPLUS Standard vorgenommen. Seit 2011 ist Ritex zudem im ÖKOPROFIT®-Klub aktiv: Ein ökologisches Projekt für integrierte Umwelttechnik.

Über Ritex

Die Ritex GmbH wurde 1948 gegründet. Das Unternehmen produziert und vertreibt Kondome und Gleitmittel, welche ausschließlich in Deutschland hergestellt werden. Die Jahreskapazität beträgt 120 Millionen Kondome. Besonders strenge Qualitätskontrollen sorgen für überzeugende Sicherheit. Jedes Ritex Kondom wird einzeln elektronisch geprüft. Rund 60 Mitarbeiter sind am Firmensitz in Bielefeld in Forschung & Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Marketing von Kondomen und Gleitmitteln beschäftigt. Ritex beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit Fragenstellungen rund um Umwelt, Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung.

Pressekontakt:
Ritex GmbH
Natalie Fiedel
Gustav-Winkler-Straße 50
33699 BielefeldTelefon 0521-92464-85
E-Mail: [email protected]
www.ritex.de
Original-Content von: Ritex GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Claudia Hoffmannhttps://gruenspar.de
Ich probiere gerne immer wieder neue Sachen aus und seit etwas längerer Zeit beschäftige ich mich auch immer mehr mit dem Thema „grüner“ Leben. Ich versuche so gut es geht Ressourcen zu sparen, liebe umweltbewusste Optionen, Naturprodukte und wenn ich obendrauf auch noch Geld sparen kann, ist es optimal. Ich finde es sehr wichtig, dass jeder seinen Beitrag zur Umwelt leistet und ich finde heutzutage gibt es so viele Optionen der Umsetzung. Jeder Schritt, egal wie groß oder klein er ist, kann dazu beitragen!

Neueste Beiträge

So lebt man klimaneutraler und erkennt klimaneutrale Unternehmen

Berlin (ots) - Der Klimawandel zeigt sich im Alltag nicht nur theoretisch. Dürren, Starkregenperioden, Überschwemmungen, Wirbelstürme und immer neue...

Grüner Wasserstoff kann schon bis 2025 konkurrenzfähig werden

Düsseldorf (ots) - Wasserstoff ist im Kontext der Energiewende in aller Munde. Er macht es möglich, die CO2-Emissionen in...

360 Grad AGRAVIS: Nachhaltige Landwirtschaft im Fokus

Münster (ots) - Wie sieht die Tierhaltung der Zukunft aus? Was kann Digitalisierung leisten und welche Chancen bietet nachhaltiges...

Ökologische Nachhaltigkeit bei allen fiktionalen Produktionen des SWR

Stuttgart, Baden-Baden, Mainz (ots) - Der SWR verpflichtet sich, ab dem Jahr 2022 sämtliche fiktionalen Produktionen nach ökologischen Mindeststandards...
- Anzeige -

Deutsche Bischofskonferenz legt Dokumentation zum Schöpfungsengagement in den (Erz-)Bistümern vor

Bonn (ots) - Die Deutsche Bischofskonferenz legt heute (25. Oktober 2021) erstmalig eine Dokumentation über den Stand des Schöpfungsengagements...

Biodiversity Challenge von Mondelez Deutschland: Das sind die Gewinner*innen! / Ideengeber*innen zur Förderung der Artenvielfalt freuen sich über ein Preisgeld von insgesamt 50.000 Euro

Bremen (ots) - Strahlende Gesichter der glücklichen Gewinner*innen der "Biodiversity Challenge" krönen das Ende einer spannenden Pitch-Night von Mondelez...
- Anzeige -

Was Ihnen sonst noch gefallen könnteVerwandt
Vorschläge der Redaktion