MagazinSchwarz Gruppe tritt Klimabündnis des Landes Baden-Württemberg bei

Schwarz Gruppe tritt Klimabündnis des Landes Baden-Württemberg bei

-

Neckarsulm (ots) –

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung hat die Schwarz Gruppe am gestrigen Dienstag, 3. Mai 2022, in Stuttgart offiziell die Vereinbarung des Klimabündnisses Baden-Württemberg unterzeichnet. Damit bekennt sich die Unternehmensgruppe gemeinsam mit den weiteren Bündnispartnern und dem Land Baden-Württemberg dazu, beim Erreichen der politischen und unternehmerischen Klimaschutzziele zusammenzuarbeiten und sich gegenseitig zu unterstützen. Unter dem Dach ihrer gruppenweiten Klimastrategie hat sich die Schwarz Gruppe bereits 2021 offizielle und von der Science Based Targets Initiative validierte Klimaziele gesetzt, die auf das 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens einzahlen.

„Baden-Württemberg hat sich zum Ziel gesetzt, bereits 2040 die Klimaneutralität zu erreichen, fünf Jahre früher als der Bund. Als eine europaweit führende Wirtschaftsregion wollen wir eine Vorreiterrolle beim Klimaschutz einnehmen. Dafür brauchen wir starke Bündnisse und starke Partner. Wir begrüßen es sehr, mit der Schwarz Gruppe ein klimaengagiertes Unternehmen und einen der größten Arbeitgeber in der Region mit an Bord zu haben“, betont Dr. Michael Münter, Ministerialdirektor und Amtschef des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, bei der Übergabe der Beitrittsurkunde.

„Wir freuen uns, als eines von insgesamt 32 Unternehmen in Baden-Württemberg Teil des Klimabündnisses zu sein. Gemeinsam mit unseren starken Partnern tragen wir dazu bei, den branchenübergreifenden Austausch zu fördern, im Sinne der Nachhaltigkeit neue Impulse zu setzen und die Energiewende aktiv mit voranzutreiben“, unterstreicht Gerd Wolf, Leiter Unternehmenskommunikation der Schwarz Gruppe.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Schwarz Gruppe finden Sie unter www.gruppe.schwarz/presse.

Weitere Informationen zur Klimastrategie der Schwarz Gruppe finden Sie unter www.cr.schwarz (https://gruppe.schwarz/verantwortung/strategie).

Pressekontakt:
Schwarz Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KG
Telefon +49 7132 30-788600
[email protected]
Original-Content von: Schwarz Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Claudia Hoffmann
Claudia Hoffmannhttps://gruenspar.de
Ich probiere gerne immer wieder neue Sachen aus und seit etwas längerer Zeit beschäftige ich mich auch immer mehr mit dem Thema „grüner“ Leben. Ich versuche so gut es geht Ressourcen zu sparen, liebe umweltbewusste Optionen, Naturprodukte und wenn ich obendrauf auch noch Geld sparen kann, ist es optimal. Ich finde es sehr wichtig, dass jeder seinen Beitrag zur Umwelt leistet und ich finde heutzutage gibt es so viele Optionen der Umsetzung. Jeder Schritt, egal wie groß oder klein er ist, kann dazu beitragen!

Neueste Beiträge

So kann man nachhaltig und langfristig Energie sparen

Häufig ist es möglich, mit nur ein paar Handgriffen jede Menge Strom zu sparen. Dabei muss sich auch gar...

Die Jagd zum Vergnügen ist überholt – lasst sie uns abschaffen / Petition

Mainz (ots) - Die Skepsis gegenüber der Jagd nimmt auch in Europa kontinuierlich zu. Selbst im EU-Umweltkommissariat scheint man...

Start der Saison 22/23 in den Solargewächshäusern Südeuropas

Frankfurt (ots) - - Die Gewächshäuser Südostspaniens haben, durch die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen, Vorteile, welche ihnen in der...

VERBUND Solarpark Pinos Puente: Wichtiger Meilenstein für Energiewende auch für Anheuser-Busch InBev in Bremen

Bremen (ots) - Nach Eröffnung der 148 Megawatt-Peak-Anlage bei Granada mit BayWa r.e. und VERBUND: Biere von Anheuser-Busch InBev...
- Anzeige -

Engagement über den Rand des Napfes hinaus: PURINA Europa stellt neue Ziele für eine nachhaltigere Zukunft vor

Euskirchen (ots) - - Europas führender Tiernahrungshersteller stellt sein Engagement für Haustiere, die Menschen, die sie lieben, und...

Abholzung im Amazonasgebiet: 2022 Höchststand seit 15 Jahren – Nachhaltiger Konsum kann zu Veränderung beitragen

Freiburg/Rio de Janeiro (ots) - FSC Forest Week: FSC Brasilien appelliert an die Macht der Verbraucher:innen weltweit Anlässlich der FSC...
- Anzeige -

Was Ihnen sonst noch gefallen könnteVerwandt
Vorschläge der Redaktion