MagazinStarkes Engagement für den Klimaschutz - Klimaziele der Schwarz...

Starkes Engagement für den Klimaschutz – Klimaziele der Schwarz Gruppe durch die Science Based Targets Initiative validiert

-

Neckarsulm (ots) –

Der Klimawandel stellt unsere Gesellschaft vor enorme Herausforderungen und macht ein Handeln auf allen gesellschaftlichen Ebenen unabdingbar. Mit ihrer gruppenweiten Klimastrategie unterstützt die Schwarz Gruppe das Pariser Klimaabkommen. Bereits im August 2020 ist das Handelsunternehmen daher offiziell der Science Based Targets Initiative (SBTi) beigetreten. In der Folge hat die Schwarz Gruppe ihren CO2-Fußabdruck analysiert, eine vollständige Klimabilanz erstellt, an der Methodik der SBTi orientierte Klimaziele definiert und mit Maßnahmen hinterlegt. Diese wissenschaftlich fundierten Ziele wurden nun von der SBTi validiert und freigegeben.

Mit dem Ziel, ihre betriebsbedingten Emissionen (Scope 1 und 2) bis 2030 um 55 Prozent gegenüber 2019 zu reduzieren, leistet die Schwarz Gruppe einen messbaren Beitrag zur Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius. Um dies zu erreichen, beabsichtigt die Schwarz Gruppe ab 2022 ihren Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen zu beziehen. Bereits heute produziert die Unternehmensgruppe selbst Grünstrom, beispielsweise mit Photovoltaiksystemen auf den Dächern von mehr als 1.300 Filialen, Logistikzentren und Bürogebäuden weltweit. Darüber hinaus werden die Handelssparten ihre betriebsbedingten Emissionen (Scope 1 und 2) mithilfe von Kompensationsprojekten klimaneutral stellen – Lidl ab 2022, Kaufland bis spätestens 2025.

Der Großteil des CO2-Fußabdrucks der Schwarz Gruppe ist auf die Herstellung von Produkten und somit auf die vorgelagerte Wertschöpfungskette zurückzuführen. Daher möchte die Unternehmensgruppe für Lieferanten Anreize setzen, selbst Emissionen zu reduzieren und verpflichtet jene Lieferanten, die für 78 Prozent der produktbezogenen Scope-3-Emissionen verantwortlich sind, sich bis 2026 selbst Klimaziele nach den Kriterien der SBTi zu setzen. Dabei unterstützt und begleitet die Schwarz Gruppe ihre Lieferanten.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Schwarz Gruppe finden Sie unter www.gruppe.schwarz/presse. Weitere Informationen zur Nachhaltigkeitsstrategie der Schwarz Gruppe finden Sie unter www.verantwortung.schwarz.

Pressekontakt:
Schwarz Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KG
Telefon +49 7132 30-788600
[email protected]
Original-Content von: Schwarz Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Claudia Hoffmann
Claudia Hoffmannhttps://gruenspar.de
Ich probiere gerne immer wieder neue Sachen aus und seit etwas längerer Zeit beschäftige ich mich auch immer mehr mit dem Thema „grüner“ Leben. Ich versuche so gut es geht Ressourcen zu sparen, liebe umweltbewusste Optionen, Naturprodukte und wenn ich obendrauf auch noch Geld sparen kann, ist es optimal. Ich finde es sehr wichtig, dass jeder seinen Beitrag zur Umwelt leistet und ich finde heutzutage gibt es so viele Optionen der Umsetzung. Jeder Schritt, egal wie groß oder klein er ist, kann dazu beitragen!

Neueste Beiträge

Nachfolgeregelung bei Photovoltaik-Spezialist: Nachfolgekontor berät Schmidtlein Energietechnik GmbH beim strategischen Zusammenschluss mit der solareins GmbH

Wetzlar/Langwedel (ots) - Nachfolgekontor, im Verbund mit sonntag corporate finance eine deutschlandweit führende M&A-Beratungsboutique mit Fokus auf mittelständische Unternehmensnachfolgen,...

So kann man nachhaltig und langfristig Energie sparen

Häufig ist es möglich, mit nur ein paar Handgriffen jede Menge Strom zu sparen. Dabei muss sich auch gar...

Die Jagd zum Vergnügen ist überholt – lasst sie uns abschaffen / Petition

Mainz (ots) - Die Skepsis gegenüber der Jagd nimmt auch in Europa kontinuierlich zu. Selbst im EU-Umweltkommissariat scheint man...

Start der Saison 22/23 in den Solargewächshäusern Südeuropas

Frankfurt (ots) - - Die Gewächshäuser Südostspaniens haben, durch die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen, Vorteile, welche ihnen in der...
- Anzeige -

VERBUND Solarpark Pinos Puente: Wichtiger Meilenstein für Energiewende auch für Anheuser-Busch InBev in Bremen

Bremen (ots) - Nach Eröffnung der 148 Megawatt-Peak-Anlage bei Granada mit BayWa r.e. und VERBUND: Biere von Anheuser-Busch InBev...

Engagement über den Rand des Napfes hinaus: PURINA Europa stellt neue Ziele für eine nachhaltigere Zukunft vor

Euskirchen (ots) - - Europas führender Tiernahrungshersteller stellt sein Engagement für Haustiere, die Menschen, die sie lieben, und...
- Anzeige -

Was Ihnen sonst noch gefallen könnteVerwandt
Vorschläge der Redaktion