RatgeberClark App - brauche ich die App und was...

Clark App – brauche ich die App und was kann sie?

-

Sie haben den Überblick über Ihre laufenden Versicherungen verloren? Sie möchten keinen dicken Ordner mit Versicherungsdokumenten durchsehen? Sie haben das Gefühl unterversichert zu sein? Sie möchten einen Tarifwechsel vornehmen? Auf dem Markt gibt es mittlerweile immer mehr digitale Versicherungsmakler, die komplett papierlos arbeiten. Zu den größten Insurtechs Europas gehört auch die Clark App, welche 2015 entwickelt wurde. Was kann die Clark App? Ist sie wirklich hilfreich für Verbraucher und Versicherungsnehmer? Kann man damit nicht nur eine bessere Übersicht bekommen, sondern auch Geld sparen? Was sagen Nutzer zu der Versicherungs-App? Wir haben diese App genauer unter die Lupe genommen!

Was ist die Clark App?

Die Clark App stellt einen digitalen Versicherungsordner dar und ersetzt sozusagen den bisherigen Versicherungsmakler. Die Gründer Steffen Glomp, Christopher Oster und Marco Adelt haben vor sechs Jahren ein System entwickelt, welches alle Versicherungen von Verbrauchern analysiert und Angeboten von anderen Versicherungsanbietern vergleicht. Dies geschieht in weniger als zwei Minuten.

In dem digitalen Versicherungsordner können Kunden ihre kompletten Policen einsehen und haben somit einen besseren Überblick. Clark arbeitet mit 160 diversen Anbietern zusammen, um eine größtmögliche Neutralität zu behalten und den Kunden somit eine große Auswahl zu bieten.

Die App kann im Google Play Store für alle gängigen Smartphones sowie im App Store von Apple für iPhones heruntergeladen werden. Zudem kann die App auch auf dem Tablet, Notebook, Laptop oder Computer genutzt werden. Der Download und die Nutzung sind kostenlos. Kosten entstehen erst bei Abschluss eines Versicherungsvertrages über Clark.

Hier ein Überblick über die Hauptleistungen von Clark

  • Übersicht über alle bestehenden Verträge und wichtigsten Daten (z.B. Beitragshöhe, Kündigungsfristen, Auszahlungen bei Lebensversicherungen etc.)
  • Analyse zu laufenden Verträgen
  • Ratschläge zum Sparpotential
  • Optimierung des Versicherungsschutzes
  • Vergleich von Tarifen
  • Beratung und Bewertung zu notwendigen Versicherungen
  • Berechnung der Rentenhöhe 

Die Clark App nimmt aufgrund von persönlichen Daten eine Schätzung vor, ob die jeweilige Versicherung für den Nutzer gut und sinnvoll ist. Es wird analysiert, ob ein guter Versicherungsschutz besteht. Für Kunden ist die Bewertung gut erkennbar, denn „optimal“ wird in Grün und „mangelhaft“ in Rot angezeigt.

Um von der Clark App und dessen Vorteilen profitieren zu können, müssen sich Verbraucher zunächst die App herunterladen und anschließend online mit den persönlichen Angaben registrieren. Dabei wird die Identität des Anwenders verifiziert. Dann werden Vertragsdokumente der einzelnen Versicherungen hochgeladen. Falls es sich hierbei ein Problem ergibt, dann fragt Clark bei den Versicherungsgebern nach und stellt sie in der App digital zur Verfügung. Um die Dienste von Clark in Anspruch zu nehmen, ist es erforderlich, dass ein Maklermandat erteilt wird. 

Clark App Testberichte

Die Clark App wurde bereits mehrfach getestet – unter anderem auch von dem Online-Portal Geld-Digital – und damit mehrfach sehr positiv bewertet. Testberichte zeigen, dass die positiven Aspekte bei der Versicherungs-App überwiegen.

Dabei wurden folgende Kriterien einem Check unterzogen:

  • Funktionen
  • Anmeldung
  • Vorteile gegenüber herkömmlichen Versicherungsmaklern
  • Unabhängigkeit
  • Service

Das Fazit von dem Portal Geld Digital und anderen Portalen fällt gut aus.

Auch Kundenmeinungen bei Trustpilot verdeutlichen, dass die überwiegende Mehrheit der Kunden mit Clark und dessen Dienstleistungen zufrieden ist. Die User loben sehr die Übersichtlichkeit der App und auch die einfache Bedienbarkeit. Zudem kann man aus den Erfahrungsberichten herauslesen, dass Clark ein umfangreiches Versicherungsangebot hat und auch bestimmte Versicherungsverträge analysiert.

In einigen Rezensionen ist auch nachzulesen, dass Verbraucher durch einen Tarifwechsel Geld einsparen konnten. Zudem loben Nutzer, dass die Clark App und die Dienste kostenlos sind.

Bei einigen wenigen Kundenmeinungen ist festzustellen, dass sie die Erteilung des Maklermandats bemängeln. Doch dies ist bei einer anderen, herkömmlichen Versicherungsagentur auch notwendig. Auch wenn ein paar Versicherungsnehmer kritisieren, dass es sich bei Clark um ein provisionsgestütztes Gebührenmodell handelt. Aber jeder Versicherungsmakler lebt von der Provision, sodass die Kritikpunkte nicht wirklich greifen. Das Fazit der Test- und Erfahrungsberichte fallen vorwiegend positiv aus.

Welche Versicherungen können Sie verwalten?

Mit der Clark App können Sie all Ihre Versicherungen verwalten. Nachfolgend haben wir die wichtigsten und gängigsten Versicherungen zur Organisation und Verwaltung mit der Insurtech-App für Sie zusammengefasst:

Private Krankenversicherung

Eine private Krankenversicherung stellt eine Alternative zur gesetzlichen Krankenversicherung dar. Dieser Versicherungstyp wird oft von selbstständig Berufstätigen gewählt. Die Private Krankenversicherung sichert unterschiedliche und unvorhergesehene Kosten ab, die durch Krankheiten und Unfälle entstehen können. Es handelt sich um eine freiwillige Versicherung. Auch bei privaten Krankenversicherungen gibt es verschiedene Möglichkeiten, je nach Wünschen und Bedürfnissen abgestimmt. So gibt es beispielsweise auch eine Heilpraktikerversicherung. Diese kann besonders dann sinnvoll sein, wenn Sie regelmäßig Heilpraktiker-Leistungen und osteopathische Behandlungen in Anspruch nehmen.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung wird auch als Invaliditätsabsicherung bezeichnet. Sie kann als Zusatzversicherung zu einer Lebensversicherung oder Rentenversicherung oder als selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen werden.  Diese Versicherung dient als Erwerbsabsicherung, wenn man den Beruf  aus diversen Gründen nicht mehr ausüben kann.

Private Altersvorsorge

Zu der privaten Altersvorsorge gehören private Rentenversicherung, Kapital-Lebensversicherung sowie Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung. Sie dient der Ergänzung zur gesetzlichen Rente oder kann auch für Selbstständige, die nicht vom gesetzlichen Rentensystem erfasst sind, sinnvoll sein. Die Auszahlung kann je nach Absprache monatlich oder auch einmalig erfolgen.

Zahnzusatzversicherung

Eine Zusatzversicherung für Zähne kann diverse Leistungen beim Zahnarzt oder Kieferorthopäden umfassen. Je nach Vertrag können Kosten zahnärztlicher Behandlungen wie Prophylaxe, Kieferorthopädie und Zahnersatz übernommen werden.

Risikolebensversicherung

Die Risikolebensversicherung wird auch Hinterbliebenenschutz genannt. Sie stellt eine Individualversicherung dar, welche im Falle des Todes der versicherten Person greift. Die im Vertrag begünstigte Person erhält die vereinbarte Summe ausgezahlt.  Die Risikolebensversicherung ist somit eine finanzielle Absicherung für Familienangehörige etc.

Krankentagegeldversicherung

Eine Krankentagegeldversicherung ist eine freiwillige Zusatzversicherung für Angestellte, Freiberufler und Selbstständige. Im Krankheitsfall kann diese Versicherung gegebenenfalls Einkommensfälle ausgleichen oder reduzieren. Diese Versicherung stellt eine Summenversicherung dar und bemisst sich grundsätzlich nach der vereinbarten Höhe. 

Unser Fazit zur Clark App

Testberichte und Erfahrungen von Kunden mit der Clark App zeigen, dass es sich hier um einen digitalen Versicherungsmakler handelt, der viele Formalitäten vereinfacht. Das Fazit fällt aufgrund der vielen Vorteile und guten Rezensionen positiv aus.

Sie können sich mit einem digitalen Versicherungsordner einen guten Überblick verschaffen und durch Tarifvergleiche auch Geld sparen. Zudem beugen Sie mit der Analyse der Versicherungen und Tarife auch einer Unterversicherung vor. Bei der Anmeldung, Registrierung und Nutzung der Clark App entstehen keine Kosten, erst bei dem Abschluss von Versicherungen über Clark.

Lena Schnellhttps://gruenspar.de
Meine Eltern waren schon immer sehr umweltbewusst und seit ich für mein Ökologie Studium ausgezogen bin, versuche auch ich ohne Plastik zu leben und die Nachhaltigkeit in meinem Alltag zu verbessern. Nicht jeder hat das Glück, es bereits vorgelebt zu bekommen, deswegen möchte ich meinen Teil dazu betragen, auch anderen zu zeigen, wie einfach es sein kann. Denn nur, wenn wir mit anderen darüber sprechen und unsere Erfahrungen teilen, können wir andere unterstützen, den gleichen Weg zu gehen.

Neueste Beiträge

eprimo wird als „Champion der Digitalen Transformation“ ausgezeichnet / Studie des Wirtschaftsmagazins CAPITAL in Zusammenarbeit mit Infront – eprimo gewinnt den AWARD 2021 in...

Neu-Isenburg (ots) - Mit einer Gesamtbewertung von 4,2 von 5 erreichbaren Punkten gehört Deutschlands kundenstärkster Ökostromversorger eprimo zu den...

Die H2-Farbpalette: Grüner Wasserstoff als Schlüssel für eine erfolgreiche Energiewende

Gelsenkirchen (ots) - Er ist das kleinste und leichteste chemische Element, aber einer der größten Hoffnungsträger auf dem Weg...

Zukunft der Gasverteilnetze: reiner Wasserstoff

München (ots) - 100 Prozent Wasserstoff in einem Gasbestandsnetz - wie die Umstellung gelingt, wollen Thüga und Energie Südbayern...

Ritex setzt konsequent auf nachhaltige und ressourcenschonende Produktion

Bielefeld (ots) - Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind alles andere als nur Trendthemen: Sie prägen uns dauerhaft. Eine Tatsache, der...
- Anzeige -

Biolena Moossalbe im Selbsttest – Erfahrungen 2021

Unsere Haut ist nicht nur unser größtes Sinnesorgan, sie ist auch den ganzen Tag äußeren Einflüssen ausgesetzt. Trockene Heizungsluft,...

Forschungspolitische Empfehlungen zum chemischen Kunststoffrecycling

Frankfurt am Main (ots) - Chemisches Recycling ist ein wichtiger Baustein beim Aufbau einer zirkulären Wirtschaft und zur Erreichung...
- Anzeige -

Was Ihnen sonst noch gefallen könnteVerwandt
Vorschläge der Redaktion