Kunst trifft Nachhaltigkeit: Camm Solutions und MemoriesForArt präsentieren den 3D-gedruckten, umweltfreundlichen Astronauten-Buddha

0
518

Hamburg (ots) –

Camm Solutions (www.camm.org) hat eine weltweit skalierbare Alternative zu Plastik und Kunststoffverpackungen entwickelt, die vollständig kompostierbar, biologisch abbaubar und recycelbar ist. Das patentierte CAMM-Material enthält kein Mikroplastik, keine Toxine und keine ewigen Chemikalien. Würde das Potential vollständig ausgeschöpft, könnte der Plastik- und Verpackungsmüll weltweit halbiert werden. Die UN Organisation UNIDO hat CAMM als globale Lösung für Mikroplastik präsentiert.

MemoriesForArt (MFA) ist eine bahnbrechende Medienmarke und globale Plattform für die Digitalisierung von Kunst. Durch die Nutzung von Non-Fungible Tokens (NFTs) und eines umfangreichen Netzwerks von Kunstsammlern, Krypto-Wales und NFT-Enthusiasten bietet MFA eine einzigartige Plattform für Künstler, um ihr Talent mit der Welt zu teilen (www.memoriesforart.com).

Den Auftakt der Kooperation bildet ein meditierender „Astronauten-Buddha“, der Zukunft, Achtsamkeit und Nachhaltigkeit symbolisiert. Der Astronaut wird als physische Skulptur aus der nachhaltigen Kunststoffalternative CAMM im 3D-Druckverfahren geformt. Darüber hinaus wird MFA den Astronaut Buddha als Non-Fungible Token auf den Markt bringen.

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit MFA“, sagt Nanda Bergstein, Geschäftsführerin von Camm Solutions. „Unser Kerngeschäft ist der Ersatz herkömmlicher Kunststoffe in den Bereichen E-Commerce, Logistik und Verpackung. Aber die Kooperation bietet eine wunderbare Möglichkeit, Nachhaltigkeit zu nutzen, um künstlerische Leistungen zu würdigen.“

Axel Hesse und Matthias Nebus sehen in der Kooperation einen strategischen Schritt, um ihre Vision einer nachhaltigen Kunstwelt Wirklichkeit werden zu lassen. „Die Verbindung von physischer und digitaler Kunst durch Blockchain-Technologie und NFTs ist erst der Anfang. Mit dem Einsatz des CAMM-Materials setzen wir ein starkes Zeichen für den Umweltschutz in der Kunstwelt“, so die beiden Gründer.

Die limitierte Auflage der Astronautenskulptur wird ab dem 29.2.2024 auf der Website von www.memoriesforart.com verfügbar sein.

Kontakt:

Camm Solutions GmbH
Nanda Bergstein
Geschäftsführerin
Stadtdeich 2-4, 20097 Hamburg, Deutschland
+4915171384696
E-Mail: [email protected]
Web: www.camm.org

Original-Content von: Camm Solutions, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots