Save the nature in Tirol / lavera unterstützt Österreichs größten Naturpark Karwendel

0
1048

Hannover (ots) –

Starkregen, Hitze, Stürme und sinkender Grundwasserspiegel machen auch vor dem Naturpark Karwendel nicht halt. Seit Jahrhunderten prägen Alm-, Forst- und Jagdwirtschaft als klassische alpine Nutzungsform das Gebiet. lavera Naturkosmetik unterstützt den Naturpark Karwendel und einige Projekte zur Umweltbildung und Almpflege, damit der Artenreichtum dieser Region als europäisches Naturerbe erhalten bleibt.

Gemeinsam die Natur schützen – lavera Projekt in Tirol

In Tirol unterstützt lavera den größten und ältesten Naturpark Österreichs, den Naturpark Karwendel, der wertvolle Arbeit in den Bereichen Naturschutz, Erholung & Tourismus, Umweltbildung sowie Wissen & Forschung leistet. Seit 1928 ist es bis heute das älteste und größte Tiroler Schutzgebiet. In der Karwendelregion gibt es noch Urwälder, Almen und Wildflüsse. 340 Quellen entspringen aus dem Karwendelmassiv, unter anderem die Isar. Der 772km²-große Naturpark zeichnet sich durch besonderen Artenreichtum aus. Bereits 1.305 Pflanzenarten und über 3.300 Tierarten sowie 2.220 Käferarten wurden in dem Naturpark nachgewiesen.

lavera unterstützt Umweltbildung

Mit Mitteln des lavera Waldprojektes werden unter anderem zwei neue Natur-Ranger ausgebildet. Prof. Fleisch, Vorsitzender der lavera Thomas Stiftung: „Bildungsprogramme für nachhaltige Entwicklung an Schulen sind wichtig, um das Grundverständnis für die Naturbelange und notwendige Klimawandelbildung voranzutreiben. Darum unterstützt lavera den Naturpark Karwendel und hilft mit, das Schulprogramm der an den Park angrenzenden Naturschulen zu erweitern.“

lavera ermöglicht darüber hinaus notwendige Fortbildungen für die Lehrkräfte und macht insgesamt 20 Schülerexkursionen möglich.

lavera unterstützt Almpflege

Weiterhin fördert lavera in 2023 insgesamt fünf der insgesamt 13 Alm-Pflegemaßnahmen: Die Almbesitzer wären ohne Unterstützung nicht in der Lage, diese wichtigen Kulturflächen zu erhalten und wurden daher in das Almpflegeprogramm des Karwendel-Naturparks aufgenommen.

Freiwillige Helfer befreien unter Anleitung des Karwendelpark-Teams die Almen von Steinschlag und Wildbuschwuchs, reparieren Zäune, säubern Gewässer oder tragen Heu auf den gemähten Flächen zusammen. Drei von lavera geförderte Einsätze auf der Hoelzelstalam (27.05./28.05., 1.540m), in Hötting (01.07./02.07.; 1645m) und der Hochalm (29.07./30.07.; 1693m) wurden bereits erfolgreich umgesetzt. Im September folgen Einsätze auf der Kastenalm (02.09./03.09.; 1.200m) und Weißenbachalm (09.10./10.09.; 1.607m).

Das lavera Waldprojekt

lavera ist eine Naturkosmetikmarke, die schon immer mit natürlichen Inhaltsstoffen so nachhaltig wie möglich hergestellt wird. Das Geschäftsmodell des Naturkosmetikherstellers zielt zudem seit der Gründung darauf ab, die Natur zu bewahren. Im Jahr 2021 hat Firmengründer und Markenerfinder Thomas Haase das lavera Waldprojekt initiiert und die lavera Thomas Haase Stiftung gegründet. Thomas Haase: „Wir unterstützen Projekte, die in die Zukunft weisen. Denn die Natur braucht unsere Hilfe – und wir müssen gemeinsam Verantwortung übernehmen und aktiv ins Handeln kommen, um ihre Schönheit und Vielfalt zu erhalten.“ Zielsetzungen sind zum Beispiel klimagestressten Wäldern in Europadurch Aufforstungs- und Renaturierungsmaßnahmen neues Leben zu schenken. Oder mit Pflegemaßnahmen wertvolle Naturflächen zu bewahren – und damit ihre vielfältige Fauna und Artenvielfalt. Aber auch Umwelt-Bildungsprojekte werden unterstützt, um ein nachhaltiges Grundverständnis für die Belange der Natur und des Klimawandels aufzuzeigen und die Bereitschaft für Eigeninitiativen zu wecken.

Pressekontakt:
Sabine Kästner, Presse und Nachhaltigkeit
Laverana GmbH & Co KG
30159 Hannover, Lavesstraße 65
Tel.: 0511 67 541 154, Mobile Phone: 01520 919 2569
[email protected] (Nachhaltigkeit) oder [email protected]
Bildermaterial zur freien Verfügung. Belegexemplar erbeten.Laverana GmbH & Co.KG, Am Weingarten 4, 30974 Wennigsen, HRA 201478,
Registergericht Hannover
Persönlich haftende Gesellschafterin/Gesellschaft:
1. Claudia Haase
2. Haase Verwaltungs GmbH, Wennigsen HRB 202460, Registergericht
HannoverGeschäftsführung: Thomas Haase
Original-Content von: Laverana GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots