Sunnic Lighthouse und Fair Trade Power schließen Vertrag zur Versorgung des Bio-Händlers Alnatura mit Solarstrom

0
526

Hamburg/München/Darmstadt (ots) –

Die Sunnic Lighthouse GmbH, Tochtergesellschaft der Hamburger ENERPARC AG, und die Fair Trade Power GmbH haben einen Solar-PPA (Power Purchase Agreement) abgeschlossen: Ab dem 1. Januar 2024 und bis zum 31. Dezember 2028 wird Sunnic jährlich rund 22,4 GWh Solarstrom auf Basis einer pay-as-forecasted-Struktur, also einem prognostizierten Lieferfahrplan für den jeweiligen Folgetag, bereitstellen. Endabnehmer ist Fair Trade Power-Kunde Alnatura. Der Bio-Lebensmittelhändler wird ab dem kommenden Jahr die rund 150 Märkte an verschiedenen Standorten in Deutschland und den Unternehmenssitz in Darmstadt zu 100 % mit Ökostrom versorgen.

Die Kunden von Fair Trade Power profitieren durch Direktabnahme-Verträge von stabilen Preisen und den geringeren Kosten erneuerbarer Energien. Dazu schließt Fair Trade Power Partnerschaften mit Anlagenbetreibern und bezieht Ökostrom direkt aus den Regionen statt über die Strombörse.

Coralie Spitzner, Geschäftsführerin von Fair Trade Power: „Wir freuen uns, mit Sunnic einen weiteren Partner zu haben, mit dem wir zusammen die Energiewende vorantreiben können. Mit diesem Vertragskonstrukt können wir unserem Kunden Alnatura einen stabilen Strompreis garantieren – das ist ein wichtiger Baustein für die flächendeckende Bereitstellung emissionsfreier Energie.“

Arved von Harpe, Geschäftsführer von Sunnic Lighthouse, ergänzt: „Wir sind absolut flexibel in der Gestaltung vertraglicher Konstellationen. Ob kurz-, mittel- oder langfristig – mit unserer Erfahrung, unseren Systemen und unserem Grünstrom-Handelsportfolio von über 3 Gigawatt sind wir dazu in der Lage, bedarfsgerechte Lösungen anzubieten. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Fair Trade Power.“

Generiert wird der Strom über zwei bereits installierte und am Netz befindliche Photovoltaikanlagen der Muttergesellschaft ENERPARC AG. Die beiden Solarparks befinden sich in Landsberg, Sachsen-Anhalt und im bayrischen Wiesau. Alnatura hat seinen Hauptsitz im jeweils ca. 400 km entfernten Darmstadt.

Alnatura Geschäftsführer Alexander Hüge kommentiert: „Als Unternehmen, das ausschließlich Bio-Lebensmittel produziert und vertreibt, ist für Alnatura nachhaltiges und klimafreundliches Handeln selbstverständlich. Wir freuen uns deshalb sehr, dass Fair Trade Power uns ab dem kommenden Jahr mit Öko-Strom versorgen wird, der an zwei Standorten in Deutschland erzeugt wird. Somit leisten wir gemeinsam mit unseren Partnern einen aktiven Beitrag zur Energiewende.“

Pressekontakt:
ENERPARC AG
Anke Dissel
Head of Marketing & Communications
E-Mail: [email protected]
Tel: +49 40 75 66 449-471
Original-Content von: Sunnic Lighthouse GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots