Kneipp gehört wiederholt zu den Top 1% im EcoVadis Nachhaltigkeits-Rating

0
730

Würzburg (ots) –

Nach Platin in 2022 ist es Kneipp erneut gelungen, das EcoVadis Platinum-Rating zu erzielen. Damit gehört Kneipp auch in diesem Jahr zum besten 1 % aller durch die weltweit renommierte Ratingagentur bewerteten Unternehmen.

Mit dem EcoVadis Platinum-Rating erzielt Kneipp zum wiederholten Mal eine Position in der Spitzengruppe des größten Nachhaltigkeitsratings weltweit. Für das mittelständische Unternehmen ist das angesichts strengerer Bewertungskriterien (im Vergleich zum Vorjahr) ein großer Erfolg und Beleg, dass sich die Investitionen in das eigene Nachhaltigkeitsengagement auszahlen. „Unser abteilungsübergreifendes Nachhaltigkeitsteam gibt es bereits seit über 13 Jahren. Damit stand Nachhaltigkeit bei Kneipp schon früh im Fokus. Das Thema ist jedoch nie abgeschlossen. Der Weg zu nachhaltigeren Lösungen ist ein Prozess des ständigen Verbesserns und Nachbesserns. Wir wissen heute noch nicht, was die beste Lösung für morgen ist. Das bedeutet auch, mutig zu sein und neue Wege zu gehen. Der Erfolg bei externen Ratings wie EcoVadis zeigt uns, dass wir an den richtigen Hebeln drehen“, erläutert Alexander C. Schmidt, CEO der Kneipp-Gruppe.

Leistungssteigerung bei Umwelt und nachhaltiger Beschaffung

Das CSR-Performance Ranking prüft die Umwelt- und Sozialpraktiken innerhalb der Wertschöpfungskette. Bewertet werden 21 Indikatoren in den Themenbereichen Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung. Dabei konnte Kneipp das Ergebnis des letzten Jahres um 5 Punkte auf insgesamt 80 Punkte in der Gesamtbewertung steigern. In den Bereichen „Umwelt“ und „Nachhaltige Beschaffung“ verbesserte sich die Nachhaltigkeitsleistung um je 10 Punkte. In allen Bereichen wird die Kneipp-Performance damit als fortgeschritten bewertet, im Bereich „Umwelt“ sogar mit dem bestmöglichen Leistungslevel als hervorragend.

Herausforderung Nachhaltigkeit: vorangehen, lernen, weitergehen

Um das eigene Nachhaltigkeitsengagement weiter konsequent voranzutreiben hat sich das Unternehmen in seiner Nachhaltigkeitsstrategie ambitionierte Ziele gesetzt. Darunter die lokale Klimaneutralität in Scope 1 und 2 ohne Kompensation, ausschließlich durch die Reduktion der CO2-Emissionen, die verstärkte Nutzung von Rohstoffen aus Bio-Anbau sowie der Verzicht auf erdölbasiertes Plastik in Verpackungen und Point-of-Sale-Materialien. „Als Hersteller von Körperpflege- und Gesundheitsprodukten steht das Wohlbefinden unserer Konsumentinnen und Konsumenten im Zentrum unserer Arbeit. Unser Nachhaltigkeitsengagement ist dabei ein elementarer Bestandteil. Denn wir sind überzeugt, die Gesundheit des Menschen ist untrennbar mit einer gesunden Umwelt verbunden“, betont CEO Alexander C. Schmidt.

Pressekontakt:
Kneipp GmbH
Simone Eschenbach
Senior Corporate Communications and CSR Manager
Winterhäuser Str. 85, 97084 Würzburg
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Kneipp GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots